Wyoming

Wyoming hat knapp eine halbe Million Einwohner (etwa wie Leipzig oder Nürnberg) und eine Landfläche von 251.501 km2 (etwa so groß wie die „alten“ Bundesländer von Deutschland). Der „Equality State” trat 1890 als 44. den USA bei. Hauptstadt und größte Stadt ist Cheyenne.

Wyoming ist ein Staat, an dem es noch immer echte Cowboys und Indianer gibt,wo die Menschen im Vorüberfahren winken und wo das Land unberührt, wild und offen ist. Hier leben mehr Hirsche und Antilopen als Menschen. Der Yellowstone National Park, der im Jahr 1872 zum ersten Nationalpark der USA erklärt wurde, ist das beste Beispiel für eine unberührte Natur. Das berühmteste der über 10.000 Thermalphänomene ist der „Old Faithful”-Geysir, der etwa alle 75 Minuten eine 40 Meter hohe Wasser- und Dampffontäne ausstößt.

Wyoming - Atemberaubende Landschaften entdecken

Südlich des Yellowstone befindet sich der Grand Teton National Park,wo die spektakulären Teton Mountains abrupt aus dem Tal aufragen. Sieben der Berggipfel sind höher als 3.600 Meter, und der Grand Teton ist mit 4.197 m der zweithöchste Berg des Staates. Innerhalb des Nationalparks werden Aktivitäten wie Klettern, Camping, Wandern, Reiten, Kanufahren und Wintersport angeboten. Im Westen der Tetons fallen jährlich 13 m Schnee. Die nur 8 km entfernt gelegene Stadt Jackson – berühmt durch ihre Bögen aus Elchschaufeln, die den Stadtplatz schmücken, durch ihre hölzernen Gehwege und die Bar, in der Sättel die Hocker ersetzen – verwandelt sich in jedem Winter in einen großen Skiort mit drei Resorts.Das Jackson Hole Mountain Resort in Teton Village rühmt sich einer der längsten Abfahrten aller Skigebiete in Amerika.Die Seilbahn zum Rendezvous Peak ist ganzjährig in Betrieb.

In der nordöstlichen Ecke von Wyoming findet man den 364 m hohen Devil’s Tower, den unerforschten Magmapfropfen eines Vulkans, der einst in Steven Spielbergs „Close Encounters of the Third Kind“ als Landestelle der Außerirdischen zu bewundern war. Der Felsturm ist eine Herausforderung für Kletterer. Rund 100 km westlich bietet der Big Horn Mountain Range eine Reihe an Freizeitaktivitäten, einschließlich Wandern, Angeln, Schneemobilfahren, Ski nordisch und alpin sowie viele malerisch gelegene Gästeranches.

Die Region kann man aus aller Welt gut erreichen über fünf große „Gateway”-Städte: Minneapolis/St.Paul (MN), Denver (CO), Salt Lake City (UT), Portland (OR) und Spokane (WA). Die internationalen Flughäfen dort (MSP, DEN, SLC, PDX, GEG) werden von vielen Fluggesellschaften direkt angeflogen. Am besten lernt man die Region kennen, indem man sich an einem der Flughäfen einen Pkw mietet und losfährt: von jedem dieser Flughäfen erreicht man in wenigen Stunden die Rocky Mountains – „das wahre Amerika“.

Copyright © Feuer und Eis Touristik | AGBs| Impressum