Feuer und Eis Touristik

Von den Rockies zum Pazifik

Dauer: 22 Tage // Gesamtstrecke: ca. 3673 km // ab: Denver bis: San Francisco
Kurzbeschreibung

3 Wochen ab Denver über Las Vegas bis San Francisco

Übersicht Reiseverlauf:

Tag 1: Anreise nach Denver Tag 12: Tag Bryce Canyon
Tag 2: Denver-Estes Park Tag 13: Bryce Canyon - Las Vegas (400 km)
Tag 3: Rocky Mountains Nationalpark Tag 14: Las Vegas
Tag 4: Estes Park - Frisco Tag 15: Las Vegas - Death Valley (350 km)
Tag 5: Frisco - Gunnison Black Canyon (260 km) Tag 16: Death Valley - Mammoth Lakes (285 km)
Tag 6: Gunnison - Durango (165 km) Tag 17: Mammoth Lakes - Lake Tahoe (265 km)
Tag 7: Durango - Mesa Verde NP (110 km) Tag 18: Lake Tahoe - Yosemite Nat.Park (320 km)
Tag 8: Mesa Verde - Monument Valley (180 km) Tag 19: Tag Yosemite - San Francisco (370 km)
Tag 9: Monument Valley - Grand Canyon (310 km) Tag 20 - 21: San Francisco
Tag 10: Grand Canyon - Page/Lake Powell (140 km) Tag 22: Abreise
Tag 11: Page - Bryce Canyon (300 km)
Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Denver

Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen und Fahrt in die Innenstadt, Übernachtung im Hotel Red Lion Downtown

Tag 2: Denver-Estes Park (ca. 200 km)

Unterwegs besuchen Sie das Gebiet des Colorado Goldrauschs in Central City, einst die reichste Stadt im Westen. An der Ostseite der Rocky Mountains geht es entlang auf einer reizvollen Strecke Estes Park, dem Ausgangspunkt des Rocky Mountains Nat. Parks. Übern. Holiday Inn

Tag 3: Rocky Mountains Nationalpark

Übern. in Estes Park

Tag 4: Estes Park – Rocky Mnts. NP – Frisco (ca. 265 km)

Von Estes Park aus geht es nun in die Rocky Mountains. Am Infocenter des National Parks versorgen Sie sich mit aktuellen Informationen. Dann führt die Straße in steilen Serpentinen ständig bergan. Die Trail Ridge Rd. erreicht am Fall River Pass ihren höchsten Punkt. (3.568m) Diese Straße gehört mit zu den spektakulärsten der Rocky Mountains. Auf der westlichen Seite fahren Sie dann am malerischen Grand Lake vorbei und dann geht es wieder unaufhaltsam aufwärts durch den Winter- sportort Winter Park zum 3.223 m hohen Berthoud Pass. Der kleine Ort Empire erlebte seine Blütezeit auch während des Goldrauschs. Übernachtung in Frisco Htl. Holiday Inn Summit Country. Wenn Ihnen die Straße bisher noch nicht hoch genug war, dann empfiehlt sein ein kleiner Umweg über den Loveland Pass. Mit 3.628m Passhöhe der höchste Straßenpunkt der USA.

Tag 5: Frisco – Gunnison Black Canyon (ca. 260 km)

Ein grandiose Route über die höchsten Straßen Colorados. Schon kurz hinter Frisco geht es über den ersten 3500m hohen Pass. Rechts und links der Straße liegen etliche Viertausender, die aber gar nicht so hoch wirken, da die Straße immer um die 3000m hoch ist. Das Tagesziel Gunnison am Black Canyon ist „nur 2300m" hoch. Sie übern. im Best Western Tomichi Village

Tag 6: Gunnison – Durango (ca. 165 km)

Am Black Canyon führt die Strecke entlang und dann von Montrose aus auf dem „Million Dollar Hwy" weiter nach Durango. Die Straße heißt so, da der Untergrund der Straße aus silberhaltigem Gestein besteht. Unterwegs kann man Silverton, eine alte Minenstadt besuchen. Übern. Holiday Inn Durango

Tag 7: Durango – Mesa Verde NP (ca. 110 km)

Der Mesa Verde Np im Südwesten von Colorado ist sehr eindrucksvoll mit grandiosen, mehrstöckigen Häusern, die in die Felsen gebaut wurden. Übern. Far View Lodge im Nationalpark

Tag 8: Mesa Verde – Monument Valley (ca. 180 km)

Sie kommen am Four Corner vorbei, hier stoßen die Staaten Arizona, Colorado, New Mexico und Utah aneinander. Es geht ein kurzes Stück durch Arizona und dann nach Utah ins Monument Valley, sicherlich eines der attraktivsten Gebiete im Westen der USA. Sie wohnen in der malerisch gelegenen Gouldings Lodge (STD) im Nationalpark oder im Hotel Holiday inn im Ort Kayenta (TOU)

Tag 9: Monument Valley – Grand Canyon (ca. 310 km)

Sie verlassen das Monument Valley und fahren die gesamte Strecke durch das Gebiet der Navajo Indianer. Hinter Cameron lohnt ein Stop an der Little Colorado Gorge, ehe es zum Grand Canyon Nationalpark weitergeht. Übern. in der Yavapai Lodge East (STD) oder Yavapai WEST (TOU) , die innerhalb des Nationalpark liegt.

Tag 10: Grand Canyon – Page/Lake Powell (ca. 140 km)

Den Vormittag haben Sie noch am Grand Canyon Southrim zur Verfügung. Nahe bei Page liegt der malerische Antelope Canyon, der ein besuch Wert ist. Übern. STD Hotel Courtyard by Marriott in Page und Best Western Arizonian Inn (TOU)

Tag 11: Page – Bryce Canyon (ca. 300 km)

Durch rotbraune Felsenlandschaft erreichen Sie mittags den Bryce Canyon, der mit zu den beeindruckendsten Naturwundern des Westen zählt. Einmalig ist das ständig wechselnde Farbenspiel der hunderttausend Felsnadeln. Übernachtung im Hotel Bryce View Lodge (TOU) am Nationalparkeingang gelegen, oder in der Bryce Canyon Lodge innerhalb des Nationalparks

Tag 12: Bryce Canyon

erkunden Sie heute die bizarren Felsen im Bryce Canyon

Tag 13: Bryce Canyon – Zion – Las Vegas (ca. 400 km)

Zion Nationalpark ist wieder völlig anders als der Bryce. Zion, das sind versteinerte Sanddünen eines urzeitlichen Meeres. Gegen Abend erreichen Sie Las Vegas, pulsierende Glücksspiel- und Unterhaltungsmetropole mitten in einer heißen Wüste. Übern. TOU+STD Hotel Best Western Mardi Gras

Tag 14: Las Vegas

Sie können den Tag in Las Vegas verbringen, oder auch einen lohnenden Tagesausflug zum Hoover Dam und Lake Mead mit dem Valley of the Fire unternehmen. Übern Htl. Mardi Gras Las Vegas.

Tag 15: Las Vegas – Death Valley (ca. 350 km)

Da das Death Valley in den Sommermonaten tagsüber sehr heiß ist, sollte man ggf. erst am Mittag starten. So erreichen Sie dann am Nachmittag das „Tal des Todes". Übern. in der Furnace Creek Ranch (TOU+STD), die in einer kleinen Palmenoase mitten im Death Valley liegt. Am Abend sollten Sie dann die versch. – sehr interessanten und unterschiedlichen Landschaften des Death Valley besichtigen. Wo kann man schon trockenen Fußes 86m unterhalb des Meeresspiegels stehen.

Tag 16: Death Valley – Mammoth Lakes (ca. 285 km)

Unser Tipp: Ganz früh aufstehen und den Sonnenaufgang genießen, dann anschließend gut frühstücken und weiterfahren. Vor Lone Pine führt die Straße mitten durch einen ausgetrockneten Salzsee. Die landschaftlich sehr schöne Strecke führt an der Ostseite der bis zu 4.400m hohen Sierra Nevada entlang. Der kleine Ort Mammoth Lakes erinnert stark an ein kleines Alpendorf und ist eines der bekannten Wintersportzentren in Kalifornien. Im Sommer ist es hier ruhiger. Übern. Shilo Inn TOU+STD

Tag 17: Mammoth Lakes – Lake Tahoe (ca. 265 km)

Zuerst lohnt kurz hinter Mammoth Lakes ein Abstecher zum fremdartigen Mono Lake. Ebenfalls lohnend ist ein Abstecher (ca. 50km hin und zurück) nach Bodie, eine authentische Ghosttown. Man hast fast das Gefühl, als wäre der Ort erst vor wenigen Wochen verlassen worden. Es geht dann weiter auf eine malerischen Strecke zum wunderschöne Lake Tahoe, wo Sie am südlichen Ufer in der Timber Cove Lodge (TOU+STD)übernachten.

Tag 18: Lake Tahoe - Yosemite Nat.Park (ca. 320 km)

Je nach Jahreszeit können Sie eine unterschiedliche Route fahren. Beide Strecken sind recht attraktiv. Ganzjährig besteht die Möglichkeit westl. der Sierra Nevada über die legendäre Route 49 durch das Goldcountry zum Yosemite Park zu fahren. Hier im Goldcountry begann einst der große Goldrausch Amerikas. In den Sommermonaten Juni bis Sept. kann man auch zuerst östl. der Sierra zum Mono Lake und dann über den 3.000m hohen Tiogapass über die Sierra Nevada zum Yosemite Nat. Park fahren. Sie wohnen im Hotel Cedar Lodge (STD) in El Portal bzw. im Hotel Best Western Way Station in Mariosa (TOU)

Tag 19: Yosemite – San Francisco (ca. 370 km)

Am Vormittag fahren Sie in den Yosemite Nationalpark, der einer der schönsten Hochgebirgs-Nationalparks ist aber im Sommer auch sehr stark besucht wird. Am Mittag geht es dann nach Westen durch das fruchtbare San Joaquin Valley nach San Francisco. In San Francisco haben Sie zum Ende der Reise noch drei Übernachtungen; nach der Ankunft geben Sie Ihren Mietwagen wieder ab, da in San Francisco ein Auto nur hinderlich und teuer an Parkgebühren ist.
TOU: Britton Hotel STD: Hotel Comfort Inn Civic Center, Holiday Inn Golden Gateway oder Comfort inn by the Bay

Tag: 20+21: San Francisco

Entdecken Sie diese schöne Stadt heute zu Fuß und per Cable Car , lohnend ist auch eine Schiffsfahrt auf der Bay z.B. nach Sausalito. Am Abend trifft man sich dann im Bereich Fisherman’s Wharf oder in Chinatown, der größten chinesischen Stadt außerhalb Asiens.

Tag 22: Abreise

 

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: ROCKIE-PAZIFIK
Preis auf Anfrage

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • ×Flug (buchen wir zu tagesaktuellen Preisen gerne für Sie dazu)
  • ×Mietwagen ( buchen wir in jeder Kategorie gerne für Sie dazu, fragen Sie uns)
  • ×Maut, Benzin, ggf. Einweggebühren für den Mietwagen, Parkgebühren
  • ×Eintrittsgelder, die nicht vorab gebucht wurden, Eintritt zu Nationalparks
  • ×Persönliche Ausgaben
  • ×Reiseversicherungen
Zusatzleistungen
Buchungscode: ROCKIE-PAZIFIK

Flugtickets

Flugticket

Gerne buchen wir zu Ihrer Reise das passende Flugticket. Aufgrund der Individualität jeder Anfrage können wir Ihnen keine allgemeinen Preise zur Verfügung stellen, gerne bieten wir Ihnen aber den tagesaktuell günstigsten Tarif individuell auf Ihre Wünsche abgestimmt an. Setzen Sie dafür einfach im Anfrageformular einen Haken bei „Flugtickets mit anbieten“ und geben Sie Ihren Abflughafen an.


Mietwagen

Gerne buchen wir noch den Mietwagen zum günstigsten, aktuellen Tagestarif und das gewünschte Leistungspaket dazu!

Unsere Empfehlung: das All-Inklusiv-Paket (All-In/FP/AD) mit folgendem Preisbeispiel für 1 Wochen ab/bis Flughafen:

Kategorie
i
Kategorie Leistung
i
Mietwagenpreis
AC Economy / AC/A / 2 DR ab 294 €
EC Intermediante / AC/A / 2 DR ab 329 €
DO Intermediante SUV/ AC/A / 4 DR  ab 367 €

 

 

All-Inklusiv

  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkaskoschutz (CDW): ohne Selbstbeteiligung
  • REIFEN-, GLAS-, UNTERBODEN-, und DACHSCHÄDEN
  • KFZ-DIEBSTAHLVERSICHERUNG (TP): ohne Selbstbeteiligung
  • HAFTPFLICHTVERSICHERUNG: entsprechend den Bedingungen des Anmietlandes
  • ZUSATZHAFTPFLICHTVERSICHERUNG ÜBER 7,5 MIO EUR: inklusive, da die örtliche Deckungssumme gemäß Sunny Cars Standard zu gering ist
  • ÖRTLICHE STEUERN: auf den Mietpreis sowie auf die aufgeführten Inklusivleistungen
  • FLUGHAFENGEBÜHREN UND STEUERN
  • CFC (Customer Facility Charge) für Chicago, Miami und Las Vegas: inklusive
  • ERSTE TANKFÜLLUNG: inklusive (ausgenommen bei Übernahme an einer Station in Manhattan)
  • Sollte das Fahrzeug aufgetankt abgegeben werden, ist eine Erstattung der Benzinkosten nicht möglich!
  • ZUSATZFAHRER: inklusive. Zusatzfahrer können nur bei Übernahme eingetragen werden. Das Führen des Fahrzeugs durch nicht im Mietvertrag eingetragene Personen führt zum Verlust des Versicherungsschutzes.

Sie können gerne die Mietwagenpreise direkt vergleichen und auch online reservieren:

Mietwagenpreise vergleichen

Aktionen und Rabatte

Frühbucher-Spezial: Frühbucher sparen bei Festbuchung eines Mietwagens bis 90 Tage vor Abreise 5% pro Buchung auf den Mietwagenpreis.


Für Frühbuchervorteil bitte zuerst die Rundreise buchen.

Bei Buchung Ihrer
Sommer-Mietwagenrundreise (vom 1.4. - 31.10.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.11. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
30.12. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die
ESTA-Erstattung: Bei Buchung dieser Rundreise bis 31.03. reduzieren wir Ihren Reisepreis um 11 EUR pro Person als Ausgleich für die USA-Einreisegebühr.

Winter-Mietwagenrundreise (vom 1.11. - 31.03.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.06. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
31.07. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die

Informationen

Informationen

Sonstige Hinweise

  • Preise pro Person in EURO
  • Kinder unter 12 sind im Zimmer mit 2 vollzahlenden Erwachsenen und den vorhandenen Betten frei.
  • Die Preise für den Mietwagen und die Flugtickets werden täglich je nach Verfügbarkeit neu festgesetzt und buchen wir gerne zum günstigsten tagesaktuellen Tarif dazu!
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • Alle angebotenen Preise und Leistungen vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der festen Reservierung.
-->

Noch nicht das Richtige?
Sie möchten lieber etwas Individuelles auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten?MÖCHTEN SIE MIT UNS REISEN

Copyright © Feuer und Eis Touristik | AGBs| Impressum