Feuer und Eis Touristik

Vom Pazifik zu den Rockies

Dauer: 18 Tage // Gesamtstrecke: ca. 3041 km // ab: Seattle bis: Denver
Kurzbeschreibung

Entdecken Sie die schöne Stadt Seattle an der Pazifischen Küste und das Panorama der Rocky Mountains. Genießen Sie die Panoramastraßen und die Routen durch die herrlichen Landschaften in Wyoming und Montana. Sehen Sie historische Orte wie Crazy Horse Memorial und Mount Rushmore und Wounded Knee Museum und entdecken Sie den „Alten Westen“ in der Stadt Deadwood.

Übersicht Reiseverlauf:

Tag 1: Ankunft in Seattle Tag 10: Big Sky – Yellowstone National Park
Tag 2: Seattle Tag 11: Yellowstone – Cody
Tag 3: Seattle Mount Rainier National Park Tag 12: Cody – Gillette
Tag 4: Yakima – Coeur d‘Alene Tag 13: Gillette – Rapid City
Tag 5: Coeur d’Alene – Kalispell Area Tag 14: Rapid City – Rapid City
Tag 6: Kalispell – Kalispell Tag 15: Rapid City – Custer State Park
Tag 7: Kalispell - Butte Tag 16: Hot Springs Mammoth Site – Cheyenne
Tag 8: Butte – Big Sky Tag 17: Cheyenne – Denver
Tag 9: Guest Ranche - Big Sky Tag 18: Denver – Denver International Airport
Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft Seattle

Nach Ankunft am International Flughafen von Seattle-Tacoma fahren Sie zu Ihrem Hotel. Seattle wird auch als „Smaragd City“ bezeichnet wegen des grünen Farbtons des Wassers, dass die Stadt umgibt. Zwischen den zerklüfteten Olympic Mountains im Westen und dem Vulkangipfel der Cascade Range im Osten, liegt die Stadt auf einem schmalen Landstreifen zwischen Puget Sound und der 18-Meilen lange Lake Washington. Die Innenstadt von Seattle besitzt viele ausgezeichnete Restaurants. Sie haben zwei Nächte, um die Gegend von Seattle zu genießen.

Unterbringung:
(STD) Deca Hotel oder vergleichbar (2 Nächte)

Tag 2: Seattle

Heute genießen Sie die Sehenswürdigkeiten und die Klänge von Seattle. Ein großer Teil des modernen Seattles begann 1962 mit der Weltausstellung, hierzu wurde der Space Needle, das Seattle Center, das Kolosseum und andere lokalen Sehenswürdigkeiten geschaffen.

Die Messe erforderte die weitere Entwicklung der Parks, Straßen und Transportsysteme. Eines der größten Attraktionen der Stadt ist die Waterfront. Hier finden Sie Geschäfte, Restaurant und das Seattle Aquarium, Odyssey Martime, Discovery Center und Ye Olde Curiosity. Nehmen Sie sich Zeit um das Boeing Museum und den Pike Place Market zu besuchen. Der Markt, der am 17. August 1907 eröffnet wurde ist einer der ältesten kontinuierlich betriebenen öffentlichen Märkte der Bauern des Landes. Nach einem langen Tag auf den Beinen, entspannen Sie sich auf einer Boots-Tour und genießen den Blick auf die Stadt vom Wasser aus.

Tag 3: Seattle – Mount Rainier National Park - Yakima

Über eine landschaftlich schöne Strecke geht es weiter in Richtung Mount Rainier. Dieser aktive Vulkan ist 35 Quadratmeilen von Schnee und Gletschereis umgeben. Der Berg ist umgeben von üppigen Urwäldern und spektakulären subalpine Wiesen und einem Naturschutzgebiet umgeben. Es gibt eine Vielzahl an Wanderwegen in allen Schwierigkeitsgraden. Besuchen Sie das Longmire Museum. Der Pionier James Longmire entdeckte hier 1883 Mineralquellen und baute das erste Hotel am Mt. Rainier. Durch seine angewandten Wasserkuren entstand der Tourismus und die Parks. Nehmen Sie sich Zeit für den einfachen, ca. 0,8 Kilometer langen Wanderweg „Trail of the Shadows“. Dieser beginnt an der gegenüberliegenden Seite der Hauptstraße. Besuchen Sie auch das Wildnis Information Center, anschließen fahren Sie weiter zum Mt. St. Helen, wo ein Erdbeben im Jahr 1980, den Vulkan zum Ausbruch brachte und die Städte hunderte Meilen entfernt noch mit Asche bedeckte. Dieser Ausbruch zerstörte die Pflanzen- und Tierwelt in der Umgebung komplett. Heute können die Besucher einen Eindruck gewinnen, welche Schäden der Ausbuch hinterlassen hat. Nach dem Besuch des Nationalparks fahren Sie weiter nach Yakima, auch als Weinregion Washingtons bekannt, wo Sie eine weitere Nacht verbringen.

Unterbringung:
(STD) Red Lion Hotel Yakima Center oder vergleichbar (1 Nacht)

Tag 4: Yakima – Spokane – Coeur d‘Alene

Sie verlassen Yakima in nordöstlicher Richtung nach Spokane, oft als Herz des Nordwestens bezeichnet. Diese Stadt gilt als Mekka der Outdoor-Freizeitmöglichkeiten. Die Berge laden ein zum Skifahren, Wandern und Radfahren und die Seen und Flüsse zum Baden, Bootfahren und Angeln. Es gibt Golfplätze mit anspruchsvollen Löchern und unvergleichbaren Landschaften. Broadway Inszenierungen, Museen von Weltrang und ein umfassendes Bühnenprogramm wird Ihre Phantasie beflügeln. Zum Bummeln und einkaufen stehen Ihnen Einkaufszentren in renovierten historischen Gebäuden und einzigarte Boutiquen und bekannte Kaufhäuser zur Verfügung. Nehmen Sie sich Zeit für eine Erfrischung und regionalen Spezialitäten, Spokane hat das Rezept für Ihr neues Lieblingsessen! Fahren Sie weiter nach Coeur d’Alene für eine weitere Übernachtung.

Unterbringung:
(STD) Shilo Inn Suites – Coeur d’Alene oder vergleichbar (1 Nacht)

Tag 5: Coeur d’Alene – Kalispell Umgebung

Lernen Sie die schöne Stadt Coeur d’Alene kennen, bevor Sie die Fahrt nach Kalispell beginnen. Coeur d’Alene bekannt als Zentrum für Geschäfts- und Freizeitaktivitäten im Nordwesten. Hier finden viele Festivals, Messen und Konzerte statt. Einzigartige Bistros und elegante Restaurants stehen zu Verfügung und die Hauptstraße und die Mall verführen Sie zum Einkaufen. Am Nachmittag geht es weiter nach Kalispell. In den frühen 1890er Jahren, als Folge des Bahnausbaus wurde Kalispell gegründet und wurde seitdem als Handelszentrum für einen großen Teil der Grafschaft benutzt. Seit 2000 hat sich die Größe der Stadt fast verdoppelt und profitiert nun von einer blühenden Kunst-Community mit mehr als ein Dutzend Galerien und Ateliers, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Antiquitätenläden und Souvenirläden bieten zusätzlich die Möglichkeit zum Einkaufen. Die Stadt verfügt über zwei Museen, das Hockaday Museum of Art, mit Ausstellungen, Vorträgen, Kursen und Veranstaltungen verteilt über das ganze Jahr. Das 1894 Central School Museum, Kalispells erste Schule, die nun als Museum dient.

Unterbringung:
(STD) Best Western Rocky Mountains oder vergleichbar (2 Nächte)

Tag 6: Kalispell – Glacier National Park – Kalispell

Heute besuchen Sie den Glacier National Park im Nordwesten von Montana. Dieser umfasst die kanadischen Provinzen Alberta und British Columbia im Norden und das Blackfeet-Indianerreservat im Osten. Der Glacier International Park besteht aus 2000 Quadrat-Meilen und enthält einige der schönsten und spektakulärsten Naturlandschaften des Kontinents. Der Nationalpark besteht aus zwei Bergkett en, die manchmal als die südliche Erweiterung der kanadischen Rockies bezeichnet wird. Etwa 762 Seen, Dutzende von Gletschern und unzählige Wasserfälle beinhaltet dieser Park.

Tag 7: Kalispell – Missoula - Butte

Heute Morgen fahren Sie in Richtung Süden auf dem Highway 93 für eine atemberaubend schöne Fahrt entlang des Ufers des Flathead Lake, der größte natürliche Süßwassersee westlich des Mississippi. Machen Sie einen Stop in der Stadt Missoula für einen Besuch der Hellgate Trading Post, diese wurde im Jahre 1860 gegründet. Fahren Sie über die Pintler Scenic Byway für einen kurzen Zwischenstopp in der kleinen Stadt Philipsburg, wo Sie Saphire kaufen können, bevor Sie nach Butte weiterfahren. Butte ist eine kleine Stadt in den Rocky Mountains gelegen, besitz fast 4 Millionen Hektar von staatlichen und bundesstaatlichen Flächen. Butte hat tolle Restaurants, Nachtclubs und aufgrund seiner Lage bietet es eine Fülle von Outdoor-Möglichkeiten.

Unterbringung:
(STD) Best Western Plus Butte Plaza Inn oder vergleichbar (1 Nacht)

Tag 8: Butte – Big Sky, MT

Verlassen Sie Butte und reisen Sie weiter nach Big Sky für einen unvergesslichen Aufenthalt mit 2 Übernachtungen auf der 320 Guest Ranche. Erleben Sie ein 110 Jahre altes Gehöf, dass in eine Montana Guest Ranch umgestaltet worden ist. Erleben Sie die frühere westliche Atmosphäre und bodenständige Gastfreundschaft in einem großen schönen, historische Gebäude. Die Ranch umfasst ein 320 Hektar großes unberührtes Land entlang des Gallatin River inmitten vom Gallatin National Forest. Je nach Ankunftszeit können Sie einige der enthaltenen Ranch Aktivitäten teilnehmen.

Unterbringung:
(STD) 320 Guest Ranch oder vergleichbar (2 Nächte)

Tag 9: Guest Ranch, Big Sky, MT

Heute können Sie an einigen der vielen Aktivitäten der Ranch teilnehmen. Zu den Favoriten im Sommer zählen Fliegenfischen, Reiten, Heuwagen fahren und Wandern sowie im Winter Motorschlittenfahren und Tierbeobachtungen. Oder gönnen Sie sich eine Bause und Faulenzen in der ruhigen Umgebung der Ranch. Besonderes Essen erwartet Sie in dem Steak House Restaurant und Saloon der Ranch, die sich auf dem Grundstück befinden.

Tag 10: Big Sky – Yellwostone National Park, WY

Ausgeruht und fit starten Sie heute Richtung Yellowstone National Park, wo Sie 2 Nächte verbringen werden. Yellowstone war der ersten Nationalpark der Welt und Vorbild für alle weiteren Parks. Die bekannteste Attraktion des Parks ist Old Faithful. Dieser berühmte Geysir bekam seinen Namen wegen seiner Pünktlichkeit und Vorhersehbarkeit. Eruptionen am Old Faithful dauern zwischen 1 und 5 Minuten an, und sprühen Wasser und Dampf bis zu 184 Fuß vertikal nach oben. Yellowstone hat außerdem frei herum laufenden Buffalo Herden. Er hat den größten Wildlife Bestand, einen riesigen See, das Continental Divide, einige 10000 hydrothermale Merkmale und über 1000 Meilen Wege. Wenn Sie dort ankommen, entscheiden Sie sich vor Sonnenuntergang, ob Sie den nördlichen oder südlichen Loop fahren.

Yellowstone Lodging* oder vergleichbar (1 Nacht)

(*Unterkünfte im Park beruhen auf dem System first-come-first-served, je nach Verfügbarkeit. Frühe Buchung ist notwendig; ansonsten sind Sie in einer Unterkunft nahe des Parks untergebracht.

Tag 11: Yellowstone – Cody, WY

Heute haben Sie die Chance, den anderen Loop zu fahren, den Sie gestern nicht gefahren sind. Erkunden Sie die interessanten Orte des Parks und hydorthermalen Merkmale, wenn Sie entlang der Wege laufen. Das Wildlife von Yellowstone ist so spektakuläre wie die hydorthermalen Charakteristiken. Wegen seiner Größe und Weite können die Tiere im Park frei herum laufen und in einer natürlichen Umgebung leben, als ob sie dort schon seit Jahrhunderten lebten. Moose, Elche und Büffel sind die berühmtesten Bewohner des Parks. Begeben Sie sie sich dann weiter nach Cody, auch bekannt als „die Rodeohauptstadt der Welt“, wo Sie übernachten werden.

Unterbringung:
(STD) Comfort Inn Cody E Yellowstone oder vergleichbar (1 Nacht)

Tag 12: Cody – Gillette, WY

Nehmen Sie sich am Morgen Zeit, um das historische Zentrum von Buffalo zu besuchen, das wahrscheinlich das am besten erhaltene Museum des amerikanischen Westens ist. Dieses Museum besteht eigentlich aus 5 verschiedenen, die einen detaillierten Überblick über die Geschichte, Kunst und Kultur des amerikanischen Westens geben. Es gibt die Whitney Gallery of Western Art, The Plains Indian Museum, The Cody Firearms Museum, The Drapper Museum of Natural History und The Harold McCracken Research Library. Das historische Zentrum von Buffalo Bill ist groß und modern, ganz in der Nähe des Stadtzentrums. Fahren Sie dann nach Gillette für Ihre Übernachtung.

Unterbringung:
(STD) Best Western Tower West Lodge oder vergleichbar (1 Nacht)

Tag 13: Gillette – Devils Tower – Deadwood –Rapid City, SD

Verlassen Sie heute Morgen Gillet und reisen Sie in den Nordosten, um das Devils Tower National Monument zu besichtigen. Der nahezu vertikale Monolith, auch bekannt als der Teufels Turm, ist 1267 Fuß über dem Belle Fourche Fluss. Der Felsen ist auch bekannt als Unterkunft (Bears Lodge) für die nördlichen Stämme und ein heiliges Denkmal für viele Amerikanischen Ureinwohner. Ihr nächster Stopp ist die historische Stadt Deadwood. Die in den Black Hills gelegene Stadt ist eine alte Kohlestadt und hat immer noch ein wildes Kernstück wie damals in den 1800er Jahren, als die Banditen, Spieler und Gangster die Straßen kontrollierten. Heute ist die ganze Stadt ein historisches Wahrzeichen. Besuchen Sie Saloon Nummer 10, der durch den Tod des erschossenen Wild Bill Hicoch bekannt wurde. Begeben Sie sich dann nach Rapid City für Ihre nächsten 2 Nächte.

Unterbringung:
(STD) Mount Rushmore’s Washington Inn oder vergleichbar (2 Nächte)

Tag 14: Rapid City – Wounded Knee Museum – Badlands Nationalpark – Rapid City, SD

Verlassen Sie Rapid City für eine Rundfahrt, die Sie durch den Badlands Nationalpark bringt sowie zu der Nachbarstadt von Wall in das Wounded Knee Museum. Wind, Wasser und Erosion haben Millionen Jahre lang die gemeißelte Turmspitze kreiert, tiefe Canyons und gezackte Spitzkuppen gebildet. Der Park umfasst 244000 Hektar und ist somit eine der meist geschütztesten Prärien mit verschiedenen Gräsern in den USA. Der Park beheimatet viele Arten von Wildlife, inklusive dem Bighorn Schaf, Bison, dem Swift-Fuchs und das gefährdete Schwarzfußfrettchen. Antilopen und Wild werden oft in der Nähe der Straßen und Picknick Bereichen gesehen. Nehmen Sie von hier aus die Scenic-Route 44 zu den Badlands. Sehen Sie sich zunächst das einstündige Informationsvideo sowie die Ausstellung im Besucherzentrum. Fahren Sie anschließen den 240 Loop-Straße (ca. 60 Minuten) inklusive Stopps für Fotos. Verlassen Sie die Badlands via I-90 zu der historischen Stadt Wall um das Wounded Knee Museum zu besuchen. Essen Sie zu Mittag im Wollies, das bei den Einheimisdchen sehr beliebt ist. Im Wounded Knee Museum sehen Sie durch Ausstellungen und Fotographien, was wirklich bei der Schlacht von „Wounded Knee“ passierte. Dieses erzählende Museum bietet eine authentische Nachbildung des legendären Massakers. Nehmen Sie sich hierfür mindestens 2 Stunden Zeit bevor Sie wieder nach Rapid City zurück fahren.

Tag 15: Rapid City – Mount Rushmore – Crazy Horse Memorial – Custer State Park – Hot Springs, SD

Beginnen Sie den Tag mit einem Besuch des Mount Rushmore. Die vier Figuren sind in einen Stein gemeißelt und präsentieren die ersten 150 Jahre der amerikanischen Geschichte. Georg Washington, Thomas Jefferson, Abraham Lincoln und Theodore Roosevelt sind in den Steinen als Visionäre verankert, die individuell an der Gründung der Vereinigten Staaten beigetragen haben. Zusätzlich zu den Gesichtern aus Granit sehen Sie in der Umgebung ein Amphitheater, einen Museum/Theater-Komplex, ein Besucherzentrum, einen Präsidenten Weg, ein Souvenirgeschäft, ein Büchergeschäft und Restaurants. Als Krönung der Rushmore-Erfahrung sollten Sie sich nicht die Lichtershow am Abend entgehen lassen. Sie können auch in Erwägung ziehen, das Crazy Horse Memorial zu besichtigen, die weltgrößte Gebirgsskulptur im Aufbau. Sie erzählt die Granit-Geschichte des großen und patriotischen Amerikanischen Helden, Crazy Hors, der 1877 starb. Das Memorial Besucherzentrum auf einer Fläche von 40000 Fuß umfasst großes Willkommens-Zentrum, ein Theater, das Indian Museum von Nordamerika, das Native American Educational & Cultural Center, das Zuhause & Arbeitsplatz des Bildhauers, Galerien innen und im Freien, einen Museumsladen, Restaurant und Snack-Bar sowie eine große Aussichtsplattform. Auf dem Weg zu den Hot Springs, wo Sie auch übernachten werden, könnten Sie im Custer State Park halten, dem zweitgrößten Wildpark in Amerika und zuhause von einer Anzahlt von Wildlife und großartigen Landschaft.

Unterbringung:
(STD) Super 8 Hot Spring oder vergleichbar (1 Nacht)

Tag 16: Hot Springs – Mammoth Site – Cheyenne, WY

Starten Sie den Tag mit einem Besuch der berühmten Mammut Stätte, wo Sie die Geschichte von Ihren Augen uneingeschränkt sehen können. Es ist der einzige Ort in den USA, das Mammut Fossilien zeigt. 1974 kam der Bau eines Hauses abrupt zum Stillstand als ein Baggerfahrer einen 7-Fuß-großen Stoßzahn ausgrub. Paläontologen fanden schnell heraus, dass die Arbeiter ein 26000 Jahre altes Grab mit kolumbianischen und Woolly Mammuts entdeckten. Im Dom können Sie sichauf einer faszinierenden Tour erklären lassen, wie diese 10 Tonnen schweren Mammuts zusammen mit Kamelen, Bären und Nagetieren in einem steilen Abgrund gefangen wurden und allmählich mit Ablagerungen bedeckt wurden. In der Black Hills Wild Horse Sanctuary können Sie wilde Mustangs in ihrer natürlichen Umgebung sehen, die mit erhobenem Haupt über das offene Gebiet galoppieren. Begeben Sie sich dann nach Cheyenne zu Ihrer Unterkunft.

Unterbringung:
(STD) Radisson Hotel Cheyenne oder vergleichbar (1 Nacht)

Tag 17: Cheyenne – Rocky Mountain Nationl Park – Denver, CO

Machen Sie am Morgen einen kurzen Abstecher zum Cheyenne’s State Capitol Building und seinen berühmten goldenen Dom. Fahren Sie dann zum Rocky Mountain National Park. Hier sehen Sie die dramatische Landschaft der Rocky Mountains. Es gibt Pinienwälder, Tannen und Wildblumenfelder, die den spektakulären Ausblick ausmachen. Der Rocky Mountain National Park ist einzigartigen wegen seines diversen Terrains, das durch die extremen Erhebungen im Parkt verursacht wird. Der Park gibt Elchen, Maultieren, Bibern, Coyoten, Flussottern, Moose, Bighorn Schafen und vielen Singvögeln ein Zuhause. Die Trail Ridge Road, die im westlichen Teil durch den Park führt, zählt zu den beeindrucktesten Highways in Amerika. Er zählte zu den ersten 6 in der Nation sowie zu der höchstgelegen Straße in den USA. Ein alpines Besucherzentrum am Fall River Pass erkläre das Leben im alpinen Tundra. Fahren Sie nun nach Denver für Ihre letzte Übernachtung auf dieser Tour.

Unterbringung:
(STD) Doubletree by Hilton Denver oder vergleichbar (1 Nacht)

Tag 18: Denver – Denver International Airport, CO

Zur gegebenen Zeit begeben Sie sich zum Flughafen für Ihren Rückflug.

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: PAZIFIK-ROCKIE
Saison KategorieDoppelzimmer ab3er Belegeung ab4er Belegeung ab
01.05.2017 - 15.05.2017Standard1164€860€429€
16.05.2017 - 30.09.2017Standard1481€1076€831€
01.10.2017 - 31.10.2017Standard1164€860€429€

alle Preise pro Person in EURO

Eingeschlossene Leistungen

  • angegebene Übernachtungen inkl. Steuern in der gebuchten Hotelkategorie
  • Discovery GuideSM (Tourenbuch mit Tipps entlang der Route)
  • Agentur vor Ort während Ihrer ganzen Reise
  • Reiseführer
1481 429

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • ×Flug (buchen wir zu tagesaktuellen Preisen gerne für Sie dazu)
  • ×Mietwagen ( buchen wir in jeder Kategorie gerne für Sie dazu, fragen Sie uns)
  • ×Maut, Benzin, ggf. Einweggebühren für den Mietwagen, Parkgebühren
  • ×Eintrittsgelder, die nicht vorab gebucht wurden, Eintritt zu Nationalparks
  • ×Persönliche Ausgaben
  • ×Reiseversicherungen
Zusatzleistungen
Buchungscode: PAZIFIK-ROCKIE

Flugtickets

Flugticket

Gerne buchen wir zu Ihrer Reise das passende Flugticket. Aufgrund der Individualität jeder Anfrage können wir Ihnen keine allgemeinen Preise zur Verfügung stellen, gerne bieten wir Ihnen aber den tagesaktuell günstigsten Tarif individuell auf Ihre Wünsche abgestimmt an. Setzen Sie dafür einfach im Anfrageformular einen Haken bei „Flugtickets mit anbieten“ und geben Sie Ihren Abflughafen an.


Mietwagen

Gerne buchen wir noch den Mietwagen zum günstigsten, aktuellen Tagestarif und das gewünschte Leistungspaket dazu!

Unsere Empfehlung: das All-Inklusiv-Paket (All-In/FF) mit folgendem Preisbeispiel für 1 Wochen ab/bis Flughafen:

Kategorie
i
Kategorie Leistung
i
Mietwagenpreis
AC Economy / AC/A / 2 DR ab 226 €
EC Intermediante / AC/A / 2 DR ab 249 €
DO Intermediante SUV/ AC/A / 4 DR  ab 282 €

 

 

All-Inklusiv

  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkaskoschutz (CDW): ohne Selbstbeteiligung
  • REIFEN-, GLAS-, UNTERBODEN-, und DACHSCHÄDEN
  • KFZ-DIEBSTAHLVERSICHERUNG (TP): ohne Selbstbeteiligung
  • HAFTPFLICHTVERSICHERUNG: entsprechend den Bedingungen des Anmietlandes
  • ZUSATZHAFTPFLICHTVERSICHERUNG ÜBER 7,5 MIO EUR: inklusive, da die örtliche Deckungssumme gemäß Sunny Cars Standard zu gering ist
  • ÖRTLICHE STEUERN: auf den Mietpreis sowie auf die aufgeführten Inklusivleistungen
  • FLUGHAFENGEBÜHREN UND STEUERN
  • CFC (Customer Facility Charge) für Chicago, Miami und Las Vegas: inklusive
  • ZUSATZFAHRER: inklusive. Zusatzfahrer können nur bei Übernahme eingetragen werden. Das Führen des Fahrzeugs durch nicht im Mietvertrag eingetragene Personen führt zum Verlust des Versicherungsschutzes.

Sie können gerne die Mietwagenpreise direkt vergleichen und auch online reservieren:

Mietwagenpreise vergleichen

Aktionen und Rabatte

Frühbucher-Spezial: Frühbucher sparen bei Festbuchung eines Mietwagens bis 90 Tage vor Abreise 5% pro Buchung auf den Mietwagenpreis.


Für Frühbuchervorteil bitte zuerst die Rundreise buchen.

Bei Buchung Ihrer
Sommer-Mietwagenrundreise (vom 1.4. - 31.10.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.11. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
30.12. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die
ESTA-Erstattung: Bei Buchung dieser Rundreise bis 31.03. reduzieren wir Ihren Reisepreis um 11 EUR pro Person als Ausgleich für die USA-Einreisegebühr.

Winter-Mietwagenrundreise (vom 1.11. - 31.03.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.06. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
31.07. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die

Informationen

Sonstige Hinweise

  • Preise pro Person in EURO
  • Kinder unter 12 sind im Zimmer mit 2 vollzahlenden Erwachsenen und den vorhandenen Betten frei.
  • Die Preise für den Mietwagen und die Flugtickets werden täglich je nach Verfügbarkeit neu festgesetzt und buchen wir gerne zum günstigsten tagesaktuellen Tarif dazu!
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • Alle angebotenen Preise und Leistungen vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der festen Reservierung.
-->

Noch nicht das Richtige?
Sie möchten lieber etwas Individuelles auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten?MÖCHTEN SIE MIT UNS REISEN

Copyright © Feuer und Eis Touristik | AGBs| Impressum