Feuer und Eis Touristik

Herrliche Nationalparks

Dauer: 17 Tage // Gesamtstrecke: ca. 4754 km // ab: Denver bis: Denver
Kurzbeschreibung

Entdecken Sie auf dieser Rundreise die anmutigen amerikanischen Nationalparks. Während dieser einzigartigen Reise werden Sie von der natürlichen Schönheit der Nationalparks im Westen der Vereinigten Staaten umgeben. Erkunden Sie die Canyon Staaten und lassen Sie sich von den verschiedensten Naturwundern faszinieren. Und in Durango und Jackson Hole können Sie sich wie ein echter kleiner Cowboy fühlen.

Übersicht Reiseverlauf:

Tag 1: Ankunft in Denver Tag 10: Jackson Hole – Salt Lake City
Tag 2: Denver Tag 11: Salt Lake City – Bryce Canyon Nationalpark
Tag 3: Denver – Rocky Mountain Nationalpark - Cheyenne Tag 12: Bryce Canyon – Zion Nationalpark – Page/Lake Powell
Tag 4: Cheyenne – Mount Rushmore – Rapid City Tag 13: Page/Lake Powell – Grand Canyon Nationalpark – Flagstaff
Tag 5: Rapid City – Badlands Nationalpark – Rapid City Tag 14: Flagstaff – Canyon de Chelly – Monument Valley
Tag 6: Rapid City – Devil’s Tower - Cody Tag 15: Monument Valley – Mesa Verde Nationalpark – Durango
Tag 7: Cody – Yellowstone Nationalpark Tag 16: Durango – Colorado Springs
Tag 8: Yellowstone Nationalpark Tag 17: Colorado Springs – Denver – Heimreise
Tag 9: Yellowstone Nationalpark – Grand Teton – Jackson Hole
Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Denver

Heute kommen Sie am Denver International Airport (DEN) an und beginnen Ihre Reise zu den schönsten und beeindruckensten Nationalparks der USA. Denver hat einen ganz eigenen Charme, der sich aus dem urbanen Leben einer Industriestadt mit den Mysterien und Romantik des alten Westens vereint. Über 1.500 Metern über dem Meeresspiegel liegt die sogenannte „Mile High City“, die heutzutage als ein Zentrum für Finanzen und Kommerz gesehen wird.

Unterbringung:
(STD) Holiday Inn Select Cherry Cree oder ähnlich (2 Nächte)
(SUP) DoubleTree Curtis Hotel oder ähnlich (2 Nächte)

Tag 2: Denver

Am heutigen zweiten Tag Ihrer Reise können Sie Denver selbstständig erkunden. Spazieren Sie durch Downtown Denver und bewundern Sie die vielen grünen Parks und die mit Bäumen umrahmten Straßen. Shops und Restaurants finden Sie an jeder Ecke. Verpassen Sie auch nicht die bekannten Sehenswürdigkeiten wir das US Mint, Denver Art Museum und das Colorado History Museum.

Tag 3: Denver – Rocky Mountains Nationalpark – Cheyenne

Heute Morgen verlassen Sie Denver und machen sich auf den Weg zum Rocky Mountains Nationalpark. Lassen Sie sich von der einzigartigen Natur und dem Blick auf die Rocky Mountains faszinieren. Im Park finden Sie Pinienwälder, die mit Feldern voller Wildblumen durchsetzt sind. Der Rocky Mountains National Park ist auf Grund seiner vielfältigen Landschaft einzigartig. Der Nationalpark beheimatet eine große Anzahl an unterschiedlichen Wildtieren, wie beispielsweise Elche, Biber, Präriehunde, Dickhornschafe und unzählige Singvögel. Die Trail Ride Road, ein 77 km langer Straßenabschnitt des U.S. Highway 34 im Rocky Mountain Nationalpark. Diese Straße, ist die höchste durchgehende Asphaltstraße in den Vereinigten Staaten. Ihr höchster Punkt liegt auf etwa 3714 Metern. Das Alpine Visitor Center liegt knapp 3596 Meter über dem Meeresspiegel bei dem Fall River Pass und erklärt das Leben in der alpinen Tundra. Setzten Sie Ihre Reise nach Cheyenne fort, um dort Ihre Nacht zu verbringen.

Unterbringung:
(STD) Radisson Hotel Cheyenne oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Nagle Warren Mansion oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 4: Cheyenne - Mount Rushmore – Rapid City

Heute fahren Sie auf Ihrem Weg Richtung Rapid City vorbei an vier Gesichtern, die in den Berg Mount Rushmore gehauen wurden. Diese weltbekannten Porträts zeigen die ehemaligen US-Präsidenten Georg Washington, Thomas Jefferson, Abraham Lincoln und Theodore Roosevelt und damit die ersten 150 Jahre der amerikanischen Geschichte. Darüber hinaus finden Sie hier ein Amphitheater, eine Museums- und Theateranlage, ein Besucherinformationszentrum, einen Souvenirladen, eine Buchhandlung und gastronomische Einrichtungen. Um Ihr Rushmore Erlebnis zu vervollständigen, sollten Sie die abendliche Lichtshow nicht verpassen. Sie könnten auch einen Besuch des Crazy Horse Memorial in Erwägung ziehen. Das Crazy Horse Memorial ist die weltweit größte sich im Bau befindende Bergskulptur. Sie erzählt die Geschichte des 1877 verstorbenen indianischen Helden Crazy Horse. Der Besucherkomplex des Denkmals beinhaltet unter anderem ein knapp 3700 Quadratmeter großes Begrüßungszentrum, Theater, das nordamerikanische Indianer Museum und das indianische Bildungs- und Kulturzentrum.

Unterbringung:
(STD) Best Western Ramkota Hotel oder ähnlich (2 Nächte)
(SUP) Rushmore Hotel & Suites oder ähnlich (2 Nächte)

Tag 5: Rapid City – Badlands Nationalpark – Rapid City

Heute Morgen verlassen Sie Rapid City für eine Rundreise, die Sie durch den Badlands Nationalpark und die benachbarten Städte von Wall. Jahrmillionen lang formten Wind, Wasser und Erosionen die gemeißelten Spitzen, tiefen Schluchten und das zerklüftete Ödland des Badlands Nationalparks. Der Badlands Nationalpark ist einer der größten geschützten Gemischt - Gras – Prärien in den Vereinigten Staaten. Der Nationalpark beheimatet viele verschiedene wilde Tierarten, wie Bisons, Dickhornschafe und Swift-Füchse. Nutzen Sie die erste Stunde um das Informationsvideo des Parks anzusehen und machen Sie eine Führung durch die Ausstellung am Besucher Zentrum. Fahren Sie dann die 240 Loop Road ca. 60 Minuten lang entlang. Verlassen Sie die Badlands über die I-90 und fahren Sie in die Altstadt von Wall um das Wounded Knee Museum zu besuchen. Ihr Mittagessen können Sie beispielsweise auf dem Weg in die Altstadt im stadtbekannten Wollies einnehmen. Die Ausstellungen und Fotografien des Wounded Knee Museums zeigen ein sehr lebendiges Bild von dem was damals wirklich in der berühmten Schlacht von Wounded Knee passiert ist. Lassen Sie sich mindestens 2 Stunden Zeit um diese Erfahrung genießen zu können, bevor Sie wieder zurück nach Rapid City fahren.

Tag 6: Rapid City – Devil’s Tower - Cody

Heute besuchen Sie den Sequoia und Kings Canyon Nationalpark. Diese beiden Parks bieten Monumente von natürlicher Größe, Schönheit und Vielfalt. Gewaltige Berge, felsige Gebirgsausläufer, tiefe Schluchten, weitläufige Höhlen und die größten Bäume der Welt können Sie hier besichtigen. All diese Sehenswürdigkeiten machen die Gegend zu einem einzigartigen Ort. In dem Vorgebirge und den Bergen der südzentralen Sierra Nevada Region gelegen ist Sequoia vor allem für große Dinge bekannt. Einige der größten Bäume der Welt und einige der höchsten Berge der Vereinigten Staaten, unter anderem Mt. Whitney mit 4418 Metern, sind hier zu finden. Besuchen Sie den höchsten Sequoia Baum namens General Sherman. Dieser Baum ist über 83 Meter hoch, der Stamm wiegt 1385 Tonnen und hat einen Umfang von fast 31 Metern. Spektakuläre Aussichten haben Sie von dem Berg Moro Rock. Im Besucherzentrum werden auch geführte Höhlentouren angeboten und Sie können mehr über die Geschichte des Parks und die hier angebotenen saisonalen Aktivitäten erfahren.

Unterbringung:
(STD) Buffalo Bill Cabin Village oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Holiday Inn Cody East Yellowstone oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 7: Cody – Yellowstone Nationalpark

Verlassen Sie am heutigen Tag Cody um den Yellowstone Nationalpark zu erkunden! Der Yellowstone Nationalpark war der erste Nationalpark der Welt und gilt als Vorlage für alle weiteren Nationalparks. Einer der berühmtesten Landschaften im Park ist „Old Faithful“. Old Faithful ist ein berühmter Geysir und erhielt seinen Namen aufgrund seiner Pünktlichkeit und Vorhersehbarkeit. Eruptionen des Old Faithful dauern 1 bis 5 Minuten und sprühen Wasser und Dampf bis zu 56 Metern in die Höhe. Yellowstone hat außerdem viele freilaufende Büffelherden und das größte Wildschutzgebiet des Landes. Seine einzigartige Vielfalt wird Sie ins Staunen bringen – das Wildleben im Yellowstone ist genauso beeindruckend wie die hydrothermalen Eigenschaften. Aufgrund seiner Abgelegenheit und seiner enormen Größe können die Tiere hier frei und in Ihrer natürlichen Umgebung leben.

Unterbringung:
(STD+SUP) Yellowstone Lodging* oder ähnlich (2 Nächte)
(*2 Nächte in Unterkünften des Parks. Verfügbarkeit begrenzt. Wer früher bucht, hat bessere Aussichten auf einen Schlafplatz. Ansonsten werden ähnliche Unterkünfte in der Nähe des Parks gestellt.)

Tag 8: Yellowstone Nationalpark

Es gibt viele wundervolle Wege den Yellowstone Nationalpark kennenzulernen. Reiten ist eine der beliebtesten Aktivitäten, um einen entspannten Besuch im Nationalpark zu erleben. Von 2-stündigen bis zu Tagestouren wird Ihnen alles angeboten. Auch beliebt sind die vielen Wasserwege und Seen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Eine Vielzahl an Ausleihmöglichkeiten finden Sie im Park, unter anderem Kajaks. Wenn Sie lieber an Land unterwegs sind, können Sie auf einem der vielen Wanderwege den Park erkunden. Ihre Wanderung im Park sollten Sie an einer Ranger Station oder im Besucherzentrum beginnen, um alle nötigen Informationen zu erhalten.

Tag 9: West Yellowstone – Grand Teton – Jackson Hole

Fahren Sie heute durch den Yellowstone Nationalpark und genießen Sie den Anblick der Grand Teton Berge auf Ihrem Weg nach Jackson Hole. Das Teton Gebirge ist ca. 64 km lang und genießt einen durchschnittlichen Schneefall von ca. 4,5 Metern. Der Grand Teton ist mit 4.197 Metern die Spitze dieser Gebirgskette. Der Anblick der oftmals schneebedeckten Bergspitzen ist spektakulär. Fahren Sie anschließend weiter nach Jackshon Hole, wo Cowboys einst kamen um in der Stadt zu wohnen. Authentische Kunstwerke des Westens können in einer der vielen Galerien gefunden werden. Besuchen Sie eine lokale Ranch für ein köstliches Essen und eine Wild West Show. Sie können auch geführte Touren in diesem Gebiet buchen zum Beispiel Reittouren oder sogar Heißluftballon Touren.

Unterbringung:
(STD) Painted Buffalo Inn oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) The Wort Hotel oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 10: Jackson Hole – Salt Lake City

Verlassen Sie den Wilden Westen und fahren Sie Richtung Salt Lake City. Die Stadt wurde 1847 von einer Gruppe von Mormonen um Ihren Propheten Brigham Young gegründet, die vor Gewalt im Mittleren Westen geflohen sind. Sie können an kostenlosen Touren des Temple Squares teilnehmen wobei Sie berühmte mormonische Sehenswürdigkeiten sehen können. Salt Lake City ist die Hauptstadt des Bundesstaates Utah und zählt auch die meisten Einwohner. Die erste transkontinentale Eisenbahn hat der Stadt einst ökonomisches Wachstum beschert und auch den Spitznamen „Crossroads of the West“ (Kreuzung des Westens). Heutzutage ist die Minenindustrie stark vertreten. 2002 war die Stadt Gastgeber der Olympischen Winterspiele.

Unterbringung:
(STD) Comfort Inn Downtown Salt Lake oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Little America Hotel oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 11: Salt Lake City – Bryce Canyon Nationalpark

Heute Morgen setzen Sie Ihre Reise in Richtung Bryce Canyon fort. Bryce beinhaltet „Amphitheater“ von wunderschön farbigen Felsformationen. Es ist die Einzigartigkeit dieser Felsen, der Bryce auf der ganzen Welt einzigartig macht. Das reflektierte Licht auf den Felsen lassen die Farben zu jeder Tageszeit anders aussehen. Es gibt eine Vielzahl an Wanderwegen im Park, auf dem Sie den Park kennenlernen können.

Unterbringung:
(STD) Bryce View Lodge oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Best Western Plus Bryce Canyon oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 12: Bryce Canyon – Zion Nationalpark – Page/Lake Powell

Ihr Weg führt Sie heute in den nächsten wunderschönen Nationalpark, den Zion Nationalpark. Sie werden von riesigen Monolithen aus Sandstein begrüßt und hören das sanfte Rauschen des Virgin Rivers. Die „Narrows“ (zu Deutsch: Engstellen) machen den Nationalpark berühmt. Diese sind enge Steine, welche über die Jahre von Wasser, Wind und Erosion verschiedene farbenreiche Streifen angenommen haben. Das Ergebnis ist ein Paradies für jeden Wanderer! Außerdem gibt es ein Shuttle System durch den ganzen Park. Nutzen Sie den Shuttle und besichtigen Sie die anderen Attraktionen des Parks wie den Emerald Pools, Weeping Rock oder Angels Landing. Machen Sie am Besucherzentrum einen kurzen Stopp, um sich über geführte Touren und die Geschichte des Parks zu informieren. Nach aufregenden Eindrücken im Zion Nationalpark führt Sie Ihr Weg weiter in die Region Lake Powell.

Unterbringung:
(STD) Marriott Courtyard Page oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Lake Powell Resort oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 13: Page/Lake Powell – Grand Canyon Nationalpark – Flagstaff

Nutzen Sie den heutigen Morgen, um den beeindruckenden Lake Powell zu entdecken. Eine traumhafte Kulisse bietet Ihnen der tiefblaue See, der von den roten Steinklippen eingerahmt ist. Verpassen Sie nicht die Rainbow Bridge zu bestaunen, die größte natürliche Brücke der Welt. Die Rainbow Bridge gilt als ein Naturwunder und wurde durch die Erosion von Sandstein und des Wasser, welches von den Navajo Mountains hinunter zum Colorado River lief, erschaffen. Anschließend fahren Sie zur nächsten spektakulären Landschaft, den Grand Canyon. Die unvorstellbare Größe und die einzigartigen Farbspiele machen diese Landschaft auch zu einem weltweit einzigartigen Naturwunder. Der Grand Canyon wurde von natürlichen Elementen wie den Colorado River in vielen Jahren geformt. Es gibt viele gepflasterte aber auch nicht gepflasterte Wege, die zum Entdecken einladen. Für Abenteuerlustige werden geführte Wanderungen runter zum Colorado River angeboten. Rafting Touren über den Fluss sind eine spektakuläre Art, den Canyon aus einer anderen Perspektive kennenzulernen.

Unterbringung:
(STD) Quality Inn Flagstaff oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Little America Hotel Flagstaff oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 14: Flagstaff – Canyon de Chelly – Monument Valley

Ihren heutigen Tag sollten Sie früh starten, um durch die Painted Dessert zu fahren und das Canyon de Chelly National Monument zu besichtigen. Entdecken Sie den Spider Rock, ein spektakuläres geografisches Wunder, welches sich aus dem Canyon Boden bis zu 200 Meter erhebt. Der Spider Rock kann auch vom South Rim Drive bestaunt werden und wurde auch als Kulisse für zahlreiche TV Werbungen genutzt. Fahren Sie anschließend weiter zum Monument Valley, welcher als Schauplatz der meisten Western Filme in den USA gedient hat. Beeindruckende Felsformationen betonen die teils karge Landschaft und Spitzen ragen in einzigartigen Formationen aus dem Boden empor. Durch das unverwechselbare Aussehen ebendieser Felsen wurden ihnen Namen wie „Three Sisters“ (zu Deutsch: drei Schwestern) oder auch „The Thumb“ (zu Deutsch: der Daumen) vergeben.

Unterbringung:
(STD) Kayenta Monument Valley Inn oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Goulding’s Lodge oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 15: Monument Valley – Mesa Verde Nationalpark – Durango

Verlassen Sie das Monument Valley und fahren Sie weiter nach Mesa Verde. Der Mesa Verde Nationalpark schützt über 4.000 archäologische Stätten und über 600 Felshäuser der Anasazi Vorfahren. Stoppen Sie am Far View Visitor Center und finden Sie wertvolle Informationen zum Park und zur Ausstellung der Keramik und Schmuck der Ureinwohnern Amerikas. Fahren Sie nachdem Sie diese beeindruckenden Stätten gesehen haben weiter nach Durango, Ihrem heutigen Etappenziel. Durango wurde einst als Eisenbahn Stadt gegründet und hat sich bis heute noch seinen Westerncharme beibehalten. Am Besucherzentrum erhalten Sie kostenlose Broschüren für verschiede Rundwege, um die Region kennenzulernen. Auf der Main Road sehen Sie das schöne Strater Hotel, das Gebäude, in dem die erste Bank der Region untergebracht wurde. Gönnen Sie sich am Abend ein leckeres Essen und genießen Sie eine der beeindruckenden Live Western Stage Show in einer echten Ranch.

Unterbringung:
(STD) Durango Downtown Inn oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Historic Strater Hotel oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 16: Durango – Colorado Springs

Fahren Sie heute Richtung Colorado Springs und besuchen Sie Manitou Springs. Wandern Sie den Pike’s Peak, den berühmtesten Berg der Region mit einer Höhe von 4.300 Metern. Besuchen Sie außerdem die „Seven Falls“. Dieser Wasserfall überwindet in sieben einzigartigen Schritten über 55 Meter. Kristallklares Wasser hat die folgende landschaftlich einmalige Region geprägt. Neben den Wasserfällen gibt es einen Weg mit 224 Schritten, der zu einem Wegesystem leitet, welcher die Midnight Falls und den Inspiration Point zum Ziel haben. Angekommen am Ziel erhalten Sie einen atemberaubenden Ausblick auf Colorado Springs. Besuchen Sie außerdem den „Garden of the Gods“ in Colorado Springs.

Unterbringung:
(STD) Quality Inn & Suites Garden of the Gods oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Cheyenne Mountain Resort oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 17: Colorado Springs – Denver

Am heutigen Tag endet Ihre 17-tägige Reise mit der Fahrt zum Denver Airport.

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: HERRLICHE-NATIONALP
Saison KategorieDoppelzimmer ab3er Belegeung ab4er Belegeung ab
01.05.2017 - 30.06.2017Standard1286€946€732€
01.07.2017 - 31.07.2017Standard1405€1041€821€
01.08.2017 - 30.09.2017Standard1292€946€732€
01.05.2017 - 14.07.2017Superior1780€--
15.07.2017 - 31.08.2017Superior1876€--
01.09.2017 - 30.09.2017Superior1780€--

alle Preise pro Person in EURO

Eingeschlossene Leistungen

  • 16 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • Elektronisches Tourenbuch
  • Agentur vor Ort während Ihrer ganzen Reise
1876 732

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • ×Flug (buchen wir zu tagesaktuellen Preisen gerne für Sie dazu)
  • ×Mietwagen ( buchen wir in jeder Kategorie gerne für Sie dazu, fragen Sie uns)
  • ×Maut, Benzin, ggf. Einweggebühren für den Mietwagen, Parkgebühren
  • ×Eintrittsgelder, die nicht vorab gebucht wurden, Eintritt zu Nationalparks
  • ×Persönliche Ausgaben
  • ×Reiseversicherungen
Zusatzleistungen
Buchungscode: HERRLICHE-NATIONALP

Flugtickets

Flugticket

Gerne buchen wir zu Ihrer Reise das passende Flugticket. Aufgrund der Individualität jeder Anfrage können wir Ihnen keine allgemeinen Preise zur Verfügung stellen, gerne bieten wir Ihnen aber den tagesaktuell günstigsten Tarif individuell auf Ihre Wünsche abgestimmt an. Setzen Sie dafür einfach im Anfrageformular einen Haken bei „Flugtickets mit anbieten“ und geben Sie Ihren Abflughafen an.


Mietwagen

Gerne buchen wir noch den Mietwagen zum günstigsten, aktuellen Tagestarif und das gewünschte Leistungspaket dazu!

Unsere Empfehlung: das All-Inklusiv-Paket (All-In/FF) mit folgendem Preisbeispiel für 1 Wochen ab/bis Flughafen:

Kategorie
i
Kategorie Leistung
i
Mietwagenpreis
AC Economy / AC/A / 2 DR ab 226 €
EC Intermediante / AC/A / 2 DR ab 249 €
DO Intermediante SUV/ AC/A / 4 DR  ab 282 €

 

 

All-Inklusiv

  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkaskoschutz (CDW): ohne Selbstbeteiligung
  • REIFEN-, GLAS-, UNTERBODEN-, und DACHSCHÄDEN
  • KFZ-DIEBSTAHLVERSICHERUNG (TP): ohne Selbstbeteiligung
  • HAFTPFLICHTVERSICHERUNG: entsprechend den Bedingungen des Anmietlandes
  • ZUSATZHAFTPFLICHTVERSICHERUNG ÜBER 7,5 MIO EUR: inklusive, da die örtliche Deckungssumme gemäß Sunny Cars Standard zu gering ist
  • ÖRTLICHE STEUERN: auf den Mietpreis sowie auf die aufgeführten Inklusivleistungen
  • FLUGHAFENGEBÜHREN UND STEUERN
  • CFC (Customer Facility Charge) für Chicago, Miami und Las Vegas: inklusive
  • ZUSATZFAHRER: inklusive. Zusatzfahrer können nur bei Übernahme eingetragen werden. Das Führen des Fahrzeugs durch nicht im Mietvertrag eingetragene Personen führt zum Verlust des Versicherungsschutzes.

Sie können gerne die Mietwagenpreise direkt vergleichen und auch online reservieren:

Mietwagenpreise vergleichen

Aktionen und Rabatte

Frühbucher-Spezial: Frühbucher sparen bei Festbuchung eines Mietwagens bis 90 Tage vor Abreise 5% pro Buchung auf den Mietwagenpreis.


Für Frühbuchervorteil bitte zuerst die Rundreise buchen.

Bei Buchung Ihrer
Sommer-Mietwagenrundreise (vom 1.4. - 31.10.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.11. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
30.12. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die
ESTA-Erstattung: Bei Buchung dieser Rundreise bis 31.03. reduzieren wir Ihren Reisepreis um 11 EUR pro Person als Ausgleich für die USA-Einreisegebühr.

Winter-Mietwagenrundreise (vom 1.11. - 31.03.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.06. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
31.07. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die

Informationen

Informationen

Sonstige Hinweise

  • Preise pro Person in EURO
  • Kinder unter 12 sind im Zimmer mit 2 vollzahlenden Erwachsenen und den vorhandenen Betten frei.
  • Die Preise für den Mietwagen und die Flugtickets werden täglich je nach Verfügbarkeit neu festgesetzt und buchen wir gerne zum günstigsten tagesaktuellen Tarif dazu!
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • Alle angebotenen Preise und Leistungen vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der festen Reservierung.
-->

Noch nicht das Richtige?
Sie möchten lieber etwas Individuelles auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten?MÖCHTEN SIE MIT UNS REISEN

Copyright © Feuer und Eis Touristik | AGBs| Impressum