Feuer und Eis Touristik

Den Pazifischen Nordwesten entdecken

Dauer: 13 Tage // Gesamtstrecke: ca. 2294 km // ab: Portland bis: San Francisco
Kurzbeschreibung

Diese Tour nimmt Sie mit auf eine Reise durch die unverkennbar schöne Landschaft von Seattle an die Küste von Oregon. Die Tour gibt Ihnen einen Einblick in die Städte Portland und zeigt Ihnen weitere Juwelen an der Küste wie Seaside und Newport. Genießen Sie die Wunder des Vulkans Mount Rainier und des Olympic und Redwood Nationalparks auf Ihrem Weg in das Weinanbaugebiet und die glorreiche Napa Valley Region. Beenden Sie Ihre Reise in der aufregenden Metropole San Francisco.

Übersicht Reiseverlauf:

Tag 1: Ankunft in Portland Tag 8: Coos Bay - Medford (405 km)
Tag 2: Portland -Columbia River Gorge Tag 9: Medford - Eureka (312 km)
Tag 3: Portland - Seattle (326 km) Tag 10: Eureka - Napa (413 km)
Tag 4: Seattle Tag 11: Napa - San Francisco (110 km)
Tag 5: Seattle - Olympic National Park Area (245 km) Tag 12: San Francisco
Tag 6: Olympic National Park - Newport (405 km) Tag 13: San Francisco - San Francisco International Airport (21 km)
Tag 7: Newport - Coos Bay (158 km)
Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Portland, OR

Sie kommen am Flughafen Portland International Airport (PDX) an und begeben sich anschließend in Ihr Hotel. Auch bekannt als die Stadt der Rosen, ist Portland ebenfalls eine relativ große Stadt mit dem Charme eines kleinen Städtchens. Die wahre Schönheit von Portland kann in dem öffentlichen Garten oder im Park der Stadt gefunden werden. Besuchen Sie den Rosengarten International Rose Test Garden. Auf einer Fläche von mehr als zwei Hektar am Hang, in West Hills überhalb des Stadtzentrums von Portland, sind diese Testgärten für Rosen die ältesten und größten in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 1971 wurden diese Gärten von der American Rose Society gegründet und werden als Testgelände für neue Rosensorten genutzt. Obwohl Sie höchstwahrscheinlich in dem ausgezeichneten Garten auch einige bekannte Rosenarten entdecken werden, sind die meisten der 400 ausgestellten Arten neue Kreuzungen, die vor ihrem Markteintritt hier getestet werden. Besuchen Sie ebenfalls den Platz Portland’s Pioneer Courthouse Square, wo eine mechanische Skulptur, auch Weather Machine (Wetter Maschine) genannt, das Wetter immer um die Mittagszeit vorhersagt. Speisen Sie und gehen einkaufen in den vielen verschiedenen Nachbarschaften von Portland. Ebenfalls finden Sie in Portland eine große Kunst- und Musicalgemeinde, einzigartige Boutiquen und Restaurants. Zwei Übernachtungen wurden für Sie in Portland arrangiert.

Unterbringung:
(STD) Shilo Inn Portland/Beaverton oder ähnlich (2 Nächte)
(SUP) Jupiter Hotel oder ähnlich (2 Nächte)

Tag 2: Portland/Columbia River Gorge, OR

Fahren Sie heute entlang der malerischen Felsenschlucht Columbia River Gorge. Columbia River Gorge ist ein spektakulärer Canyon des Flusses Columbia River. Bis zu 1300 Meter tief und über 130 Kilometer lang erstreckt sich der Canyon und der Fluss windet sich in Richtung Westen durch das Kaskadengebirge. Der Gebirgszug formt die Grenze zwischen dem Bundesstaat Washington im Norden und Oregon im Süden. Das Gebiet Columbia Gorge American Viticultural Area erstreckt sich über beide Bundesstaaten. Ebenfalls lohnt ein Besuch des Columbia Gorge Discovery Center, das offizielle Informationszentrum für die Gegend Columbia River Gorge National Scenic Area. Hier können Sie mehr über die Geologie, die natürlichen Hintergründe dieser Gegend und die Geschichte der frühen weißen Entdecker und Siedler erfahren. Besucher können ebenfalls eine Nachahmung des Lewis und Clark Campingplatz in dem Living History Park erleben. Sie können auch Mount Hood besuchen, den höchsten Berg in Oregon. Der Berg ist der vierthöchste Berg im Kaskadengebirge und beheimatet zwölf Gletscher. Es wird angenommen, dass der Vulkan Mount Hood der am ehesten auszubrechende Vulkan in Oregon ist. Eine explosive Eruption ist aber im Angesicht der Geschichte sehr unwahrscheinlich.

Tag 3: Portland – Mount Rainier National Park – Seattle, WA (ca 326 km)

Über eine malerisch schöne Route gelangen Sie auf Ihrer Reise weiter in Richtung des Mount Rainier. Der aktive Schichtvulkan ist umgeben von über 90 km2 Schnee und Gletschereis. Der 4392 Meter hohe Berg befindet sich inmitten von üppigen alten Wäldern, spektakulären subalpinen Wiesen und in einem national historischen Gebiet. In sämtlichen Schwierigkeitsstufen finden Sie hier zudem zahlreiche Wanderwege. Besuchen Sie das Longmire Museum. Der Pionier James Longmire entdeckte hier Mineralquellen bereits im Jahr 1883 und errichtete mit dem Mount Rainer’s das erste Hotel in dieser Gegend. Seine Werbung für das wundersam heilende Wasser verhalf der Gegend zu frühzeitigem Tourismus und schaffte eine Anhängerschaft für die Erschliessung des Parks. Lassen Sie sich auf dem circa 800 Meter langen Wanderweg The Shadows Zeit, um die Gegend ausgiebig zu erkunden. Der Wanderweg befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite der Hauptstraße. In Longmire sollten Sie das Wilderness Informationszentrum besuchen für zusätzliche Informationen über die Wanderwege und das außerdem über das Wetter. Fahren Sie an Mount St. Helen vorbei, wo ein Erdbeben im Jahr 1980 die umliegenden Städte, selbst hunderte Kilometer entfernt, mit Asche bedeckte und diese Gegend für immer veränderte. Tiere und Pflanzen innerhalb des Explosionsradius wurden sofort zerstört. Seit zwei Jahrzehnten können Besucher den vulkanischen Kegel und die umliegende Gegend erkunden. Machen Sie sich ein persönliches Bild von dem Ausmaß der Zerstörung und dem immer noch voranschreitenden Erholungsprozess der Natur. Nachdem Sie die Nationalparks besucht haben reisen Sie weiter nach Seattle für zwei Übernachtungen.

Unterbringung:
(STD) Quality Inn & Suites oder ähnlich (2 Nächte)
(SUP) Deca Hotel oder ähnlich (2 Nächte)

Tag 4: Seattle, WA

Heute genießen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten von Seattle. Viel des modernen Seattle veränderte sich im Jahr 1962 mit der Weltausstellung. Unter anderem wurde der berühmte Aussichtsturm Space Needle, das Coliesum Theater und andere lokale Wahrzeichen aufgrund der Weltausstellung errichtet. Die Ausstellung spornte ebenfalls den weiteren Ausbau und die Entwicklung der Parks, Straßen und des öffentlichen Nahverkehrs an. Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten ist das Ufer. Hier finden Sie Geschäfte, Restaurants sowie das Seattle Aquarium, Odyssey Maritime Discovery Center und das berühmte Geschäft Ye Olde Curiosity. Nehmen Sie sich die Zeit und besuchen den Markt Pike Place Market. Der Markt eröffnete am 17. August 1907 und ist einer der ältesten, noch regelmäßig betriebenen, öffentlichen Bauernmärkte in den Vereinigten Staaten. Nach einem langen Tag des Erkunden können Sie während einer Bootstour relaxen und genießen dabei die Ausblicke auf die Stadt, in der Meerenge Puget Sound, vom Wasser aus.

Savor Seattle Tour
Folgen Sie einem erfahrenen Reiseführer durch den belebten Markt Pike Place Market zu den „klassischen“ Sehenswürdigkeiten, die Seattle zu einem beliebten Urlaubsziel gemacht haben. Sehen Sie wie Fisch fliegen kann, Käse von Hand gemacht wird und das originale Starbucks Kaffeegeschäft. Kombinieren Sie typische Lebensmittel aus Seattle mit den lebhaften Erzählungen und der Geschichte des 105 Jahre alten kulinarischen Wahrzeichens und Sie erhalten ein unvergessliches Erlebnis. Die zweistündige Tour beinhaltet ein Verkosten von zehn verschieden Lebensmitteln.

Tag 5: Seattle – Olympic National Park Area, WA (ca. 245 km)

Reisen Sie schon am frühen Morgen in Richtung Olympic National Park ab. Oft auch „three parks in one“ (drei Parks in einem) genannt, umgibt der Olympic National Park drei deutlich unterschiedliche Ökosysteme. Zum einen finden Sie hier felsige, mit Gletschern bedeckte Berge sowie eine über 96 Kilometer lange Küste mit prachtvollen gemäßigten Wäldern. Machen Sie eine Reise durch malerische Landschaften auf den Bergzug Hurricane Ridge hinauf und erleben spektakuläre Ausblicke auf das Gebirge Olympic Mountains. Wanderwege bieten Abenteuer für Kletterer an oder Sie schießen ganz einfach ein Foto aus der Ferne. Die Küstenlinie erstreckt sich circa 96 Kilometer und ist voller Steine, Salzwasser, Sand und die Heimat der wohl felsigsten und malerischsten Küste. Erwägen Sie eine Wanderung entlang dieser wilden Küstenlinie. Besuchen Sie auch den Hoh Rain Forest. In diesem Regenwald fällt 381 Zentimeter Niederschlag im Jahr und ist somit einer der wenigen gemäßigten Regenwälder in den Vereinigten Staaten. Machen Sie Halt an dem See Lake Crescent, ein beliebtes Erholungsgebiet im Olympic National Park. Mit einer Tiefe von 201 Metern ist er einer der tiefsten Seen in dem Bundesstaat Washington. Sie können hier auch ein Kajak oder ein Floß mieten. Ebenfalls finden Sie zahlreiche heiße Quellen in dem Park. Springen Sie in ein mit heißem Quellwasser gefülltes Becken in dem Sol Duc Hot Springs Resort. Das heiße, mit Mineralien angereicherte, Wasser welches an die Oberfläche steigt, wurde entlang des Ufers am Fluss Sol Duc River in geflieste Swimmingpools umgeleitet. Eine rustikalere Variante sind die heißen Quellen der Olympic Hot Springs. Hier befinden sich sechs sandige Becken neben üppigen smaragdgrünen Wäldern des Tieflandes. Zahlreiche Wildtiere werden ebenfalls von dem Park beheimatet. Roosevelt Elche, Pumas, Schwarzbären, Seeotter und Murmeltiere können Sie hier entdecken. Genießen Sie eine Übernachtung in der Gegend des Olympic National Park.

Unterbringung:
(STD+SUP) Kalaloch Lodge oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 6: Olympic National Park – Oregon Coast – Newport, OR (ca. 405 km)

Ihre Reise geht heute weiter nach Newport über das Wasser und nach Cannon Beach. Die Stadt Seaside ist ein beliebtes Urlaubsziel an der Küste. Seaside liegt am Ende des Lewis & Clark Wanderweg, wo die beiden Entdecker den pazifischen Ozean erreichten. Ein Denkmal erinnert an die Entdeckung und befindet sich am circular loop drive, wo die Straße Broadway Street endet und die Treppenstufen hinunter zum Strand führen. Entlang der Promenade befindet sich ein über drei Kilometer langer Uferweg mit zahlreichen Geschäften und Restaurants. Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich der Strand Cannon Beach. Der Stand ist besonders bekannt wegen des Monolithen  Haystack Rock, der sich südwestlich des Stadtzentrums befindet. Dieser vulkanische Felsen ragt 72 Meter in die Höhe und kann während der Ebbe, vor allem in den Sommermonaten, oft auch aus nächster Nähe begutachtet werden. Ein kleines Höhlensystem durchdringt den Felsen und kann von der Küste aus gesehen werden. Weiter geht Ihre Reise nach Newport, wo Sie von dem malerischen Leuchtturm Yaquina Head Lighthouse bereits begrüßt werden. Die Stadt ist bekannt für Dungeness Krebse und wegen des prächtigen Hafen unter der anmutigen Brück Yaquina Bay Bridge. Besuchen Sie auch den Yaquina Head Leuchtturm. Dieser 28 Meter hohe Leuchtturm ist der höchste Turm an der Küste von Oregon. Die historische Bucht bietet eine bunte Mischung aus Geschäften, Galerien, Konservenfabriken und Restaurants. Hier können Sie hervorragend Muschelsuppe, Shrimp, Austern, Krabben oder Lachs essen.

Unterbringung:
(STD-SUP) Shilo Inn Oceanfront Resort oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 7: Newport – Oregon Dunes – Coos Bay, OR (ca. 158 km)

Erkunden Sie heute den anderen Teil der Pazifikküste von Oregon. Machen Sie einen Halt in den Dünen von Oregon in der Oregon Dunes National Recreation Area. Vom Wind geformte Sandskulpturen, die bist 150 Meter über den Meeresspiegel ragen, bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Erholen. Beispielsweise können Sie hier mit Ihrem Auto abseits der Straßen fahren, wandern gehen, fotografieren, fischen, Kanu fahren oder einen Ausritt mit dem Pferd machen. Das aufregendste Erlebnis ist allerdings eine Fahrt mit den sogenannten Dune Buggies in den Dünen. Entdecken Sie „Tree Islands“, offene Dünen, sumpfähnliche Gegenden und natürlich den Strand der Region. Weiter geht Ihre Reise nach Coos Bay. In der Innenstadt von Coos Bay finden Sie eine einladende Promenade mit historischen Sehenswürdigkeiten und ein riesiges ehemaliges Sägewerk, welches heute als ein ebenso großes Resort und Casino dient.

Unterbringung:
(STD-SUP) Red Lion Hotel Coos Bay oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 8: Coos Bay – Crater Lake National Park – Medford, OR (405 km)

Die heutige Etappe führt Sie durch die faszinierende vulkanische Gegend Lava Lands in den Crater Lake Nationalpark. Der Park umfasst den See Crater Lake innerhalb des Einsturzkraters in den Überresten eines zerstörten Vulkans namens Mount Mazama. Der See ist 594 Meter tief und somit der tiefste See in den Vereinigten Staaten. Die be­ein­druckende durchschnittliche Tiefe dieses vulkanischen Sees liegt vor an dem 1220 Meter tiefen Einsturzkrater, der sich vor 7700 Jahren, während den gewaltigen Klima­ver­ände­­rungen, zum darauffolgenden Einsturz des Mount Mazama führte. Ein relativ feuchtes Klima ist typisch für das Kaskadengebirge. Der See Crater Lake hat keinerlei Flüsse oder Bäche die hinzu- oder herausfließen. Das Wasser des Sees ist in der Regel in einem satten Blau gefärbt und füllt sich lediglich mit Niederschlag u.Schmelzwasser. Für eine Übernachtung reisen Sie weiter nach Medford

Unterbringung:
(STD) Shilo Inn Medford oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Ashland Springs Hotel oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 9: Medford – Redwood National Park – Eureka, CA (ca. 312 km)

Verlassen Sie Medford heute Morgen und erwägen Sie einen Halt in an dem Naturdenkmal Oregon Caves National Monument. Trotz der geringen Größe bietet dieses national Denkmal die Möglichkeit die Höhlen zu erkunden. Geführte Touren werden für die Besucher jeden Alters und in verschiedenen Schwierigkeitsstufen angeboten. Über der Erde befindet sich ein Nadelwald mit einem fantastischen Spektrum an Pflanzen, wie zum Beispiel eine Douglasie mit dem größten Umfang in dem Bundesstaat Oregon. Unter der Erde befindet sich eine aktive Marmorhöhle, die von der Natur über mehrere Millionen Jahre geformt wurde. Fahren Sie weiter in den Redwood Nationalpark an der nördlichen Küste von Kalifornien gelegen. Dieser Park beschützt 45% der verbleibenden Rothölzer an der Küste. Die Baumart ist die größte und eine der massivsten Arten der Erde. Neben den Rothölzern beheimatet der Park ebenfalls Bananenschnecken, Grauwale, Douglasien, Schwarzbären und Seeanemonen. Machen Sie eine Wanderung durch die malerische Landschaft auf einem fantastischen Wanderweg und entdecken die Wunder dieser uralten Bäume. Weiter geht Ihre Fahrt nach Eureka für eine Übernachtung.

Unterbringung:
(STD) Red Lion Hotel Eureka oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Best Western Humboldt Bay Inn oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 10: Eureka – Wine Country – Napa, CA (ca. 413 km)

Lassen Sie heute Eureka hinter sich und fahren entlang der atemberaubenden Pazifik­küste in das Weinanbaugebiet. Viele der Weingüter bieten Weinproben und geführte Touren an. Eine einzigartige Möglichkeit die Region zu erkunden bietet Ihnen eine Zugfahrt mit dem Wine Train. Auf der Tour entdecken Sie die Weinregion von Napa an Board eines eleganten Pullman Zuges. Honduranisches Mahagoni, poliertes Messing, importierte Stoffe und geätztes Glas bringen Sie zurück in die Zeit von circa 1915, als dieser Luxus lediglich der Elite vorbehalten war. Passagiere können zwischen einer Brunch, Lunch oder Dinner Tour wählen. Sämtliche Touren beinhalten ausgesuchte Gourmet Spezialitäten und die Möglichkeit die erlesensten kalifornischen Weine zu kosten. Weiter reisen Sie nach Napa für eine Übernachtung.

Unterbringung:
(STD) River Terrace Inn oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Meritage Resort & Spa oder ähnlich (1 Nacht)
 
Napa Valley Winery Tour
Genießen Sie eine Tour durch das ein Jahrhundert alte Weingut und machen eine Weinprobe vieler verschiedener und ausgezeichneter Weine. Lernen Sie über den komplexen Winzer­prozess, die Geschichte dieser Gegend u. schalten dabei in dieser wunderschönen Landschaft ab.
* Personen unter 21 Jahren ist es nicht erlaub Alkohol in den Vereinigten Staaten zu konsumieren. Anstatt werden Jugendlichen unter 21 alternative Getränke gereicht.

Tag 11: Napa – Muir Woods – San Francisco, CA (ca. 110 km)

Verlassen Sie Napa und fahren weiter nach San Francisco. Auf Ihrem Weg besuchen Sie das Muir Woods National Monument. Das Schutzgebiet Muir Woods ist Teil der  Golden Gate National Recreation Area Gegend und sehr beliebt bei Wanderfreunden. Die Wanderwege hier variieren in Schwierigkeitsgrad und Distanz. Das Picknicken, Campen sowie Haustiere sind nicht erlaubt innerhalb des Parks. Die Hauptattraktion des Parks sind die Küstenrothölzer (Coast Redwood). Diese verwandte Baumart mit dem Mammutbaum ist vor allem bekannt durch die Größe. Rothölzer können bis zu 115 Meter hoch wachsen, wobei der höchste Baum in Muir Woods 79 Meter hoch ist. Das durchschnittliche Alter der Rothölzer ist zwischen 500 und 800 Jahre. Der älteste Baum könnte aber schon mindestens 1200 Jahre alt sein. Nachdem Sie Muir Woods besichtigt haben fahren Sie nach Sausalito. Die Stadt liegt am nördlichen Ende der Golden Gate Brücke und es lohnt sich hier anzuhalten. Genießen Sie die Aussicht und wandern entlang des Plankenwegs, die Hauptstraße der Stadt. Weiter geht Ihre Fahrt nach San Francisco. Die Metropole San Francisco ist die Heimat eines stattlichen Weinanbaugebiets und der berühmten Golden Gate Brücke. Diese avantgardistische Metropole ist der Inbegriff des sogenannten amerikanischen „Melting Pot“. Hier finden Sie elegante Häuserreihen, die berühmten Kabelstraßenbahnen, verschiedenste ethnische Nachbarschaften und Gemeinden, sowie eine buntes Hafengebiet. All diese Eigenschaften machen San Francisco zu einer unvergleichlichen Stadt mit internationalem Flair.

Unterbringung:
(STD) Best Western Plus Americania oder ähnlich (2 Nächte)
(SUP) Carriage Inn oder ähnlich (2 Nächte)

Tag 12: San Francisco, CA

Heute haben Sie die Gelegenheit die zahlreichen Sehenswürdigkeiten von San Francisco zu erkunden. Machen Sie eine Fahrt mit der Kabelstraßenbahn zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Besuchen Sie die berühmte Insel Alcatraz. Die kleine Insel liegt inmitten der Bucht von San Francisco. Sie diente als Leuchtturm, Militäranlage und schließlich als Staatsgefängnis bis 1963. Die Aufseher (Ranger) bieten geführte Touren in denen die Geschichten und Legenden rund um „The Rock“ genau geschildert werden. Oder verbringen Sie einen Tag im Golden Gate Park, der dutzende Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bietet. Top-Attraktionen sind das Blumengewächshaus (Conservatory of Flowers) und der japanische Teegarten (Japanese Tea Garden). Außerdem sollten Sie die Büffelherde eines lokalen Anwohners nicht verspassen. An diesem Abend sollten Sie unbedingt in einer der unverwechselbaren Nachbarschaften San Francisco’s essen gehen. Von Chinatown zum italienisch angehauchten North Beach genießen Sie die charakteristische Küche und Kultur.

Alcatraz Island Cruise & Tour
Besuchen Sie Alcatraz, eines der legendärsten Gefängnisse der Welt. Einst die Heimat der berüchtigtsten Verbrecher Amerikas, bescherte die Bundesstrafanstalt von 1934 bis 1963 der Insel einen dunklen und geheimnisvollen Ruf. Heute beheimatet Alcatraz seltene Blumen, Pflanzen und Meerestiere und dient zudem als Rast- und Nistplatz für zahllose Seevögel. Gebäude aus den Zeiten des amerikanischen Bürgerkriegs geben einen Einblick in das 19. Jahrhundert, als die Insel gleichzeitig als Hafenfestung zur Verteidigung und als Militärgefängnis genutzt wurde. Die Überreste der Besetzung durch amerikanische Ureinwohner, welche 1969 nach der Schließung des Gefängnisses begann, gilt es ebenfalls zu entdecken.

Tag 13: San Francisco – San Francisco International Airport (ca. 21 km)

Reisen Sie heute in aller Ruhe ab und begeben sich zu dem Flughafen San Francisco International Airport (SFO).

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: PAZIFISCHEN-NW-ENTDECKEN
Saison KategorieDoppelzimmer ab3er Belegung ab4er Belegung ab
01.04.2018 - 29.06.2018 (Anreise: täglich)Standard1066€767€618€
30.06.2018 - 22.09.2018 (Anreise: täglich)Standard1135€813€652€
23.09.2018 - 30.09.2018 (Anreise: täglich)Standard998€718€577€
01.04.2018 - 29.05.2018 (Anreise: täglich)Superior1209€950€760€
30.05.2018 - 20.09.2018 (Anreise: täglich)Superior1453€1117€888€
21.09.2018 - 30.09.2018 (Anreise: täglich)Superior1209€950€760€

alle Preise pro Person in EURO

Eingeschlossene Leistungen

  • Angegebene Übernachtungen inkl. Steuern in der gebuchten Hotelkategorie
  • Discovery GuideSM ( Tourenbuch mit Tipps entlang der Route)v
  • Anfahrts- bzw. Streckenbeschreibung, Reisetipps, Karten und Broschüren.
  • Agentur vor Ort während Ihrer ganzen Reise
  • Reiseführer „USA der Westen“
1453 577

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • ×Flug (buchen wir zu tagesaktuellen Preisen gerne für Sie dazu)
  • ×Mietwagen ( buchen wir in jeder Kategorie gerne für Sie dazu, fragen Sie uns)
  • ×Maut, Benzin, ggf. Einweggebühren für den Mietwagen, Parkgebühren
  • ×Eintrittsgelder, die nicht vorab gebucht wurden, Eintritt zu Nationalparks
  • ×Persönliche Ausgaben
  • ×Reiseversicherungen
Zusatzleistungen
Buchungscode: PAZIFISCHEN-NW-ENTDECKEN

Flugtickets

Flugticket

Gerne buchen wir zu Ihrer Reise das passende Flugticket. Aufgrund der Individualität jeder Anfrage können wir Ihnen keine allgemeinen Preise zur Verfügung stellen, gerne bieten wir Ihnen aber den tagesaktuell günstigsten Tarif individuell auf Ihre Wünsche abgestimmt an. Setzen Sie dafür einfach im Anfrageformular einen Haken bei „Flugtickets mit anbieten“ und geben Sie Ihren Abflughafen an.


Mietwagen

Gerne buchen wir noch den Mietwagen zum günstigsten, aktuellen Tagestarif und das gewünschte Leistungspaket dazu!

Unsere Empfehlung: das All-Inklusiv-Paket (All-In/FF) mit folgendem Preisbeispiel für 1 Wochen ab/bis Flughafen:

Kategorie
i
Kategorie Leistung
i
Mietwagenpreis
AC Economy / AC/A / 2 DR ab 281 €
EC Intermediante / AC/A / 2 DR ab 314 €
DO Intermediante SUV/ AC/A / 4 DR  ab 349 €

 

 

All-Inklusiv

  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkaskoschutz (CDW): ohne Selbstbeteiligung
  • REIFEN-, GLAS-, UNTERBODEN-, und DACHSCHÄDEN
  • KFZ-DIEBSTAHLVERSICHERUNG (TP): ohne Selbstbeteiligung
  • HAFTPFLICHTVERSICHERUNG: entsprechend den Bedingungen des Anmietlandes
  • ZUSATZHAFTPFLICHTVERSICHERUNG ÜBER 7,5 MIO EUR: inklusive, da die örtliche Deckungssumme gemäß Sunny Cars Standard zu gering ist
  • ÖRTLICHE STEUERN: auf den Mietpreis sowie auf die aufgeführten Inklusivleistungen
  • FLUGHAFENGEBÜHREN UND STEUERN
  • CFC (Customer Facility Charge) für Chicago, Miami und Las Vegas: inklusive
  • ZUSATZFAHRER: inklusive. Zusatzfahrer können nur bei Übernahme eingetragen werden. Das Führen des Fahrzeugs durch nicht im Mietvertrag eingetragene Personen führt zum Verlust des Versicherungsschutzes.

Sie können gerne die Mietwagenpreise direkt vergleichen und auch online reservieren:

Mietwagenpreise vergleichen

Aktionen und Rabatte

Frühbucher-Spezial: Frühbucher sparen bei Festbuchung eines Mietwagens bis 90 Tage vor Abreise 5% pro Buchung auf den Mietwagenpreis.


Für Frühbuchervorteil bitte zuerst die Rundreise buchen.

Bei Buchung Ihrer
Sommer-Mietwagenrundreise (vom 1.4. - 31.10.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.11. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
30.12. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die
ESTA-Erstattung: Bei Buchung dieser Rundreise bis 31.03. reduzieren wir Ihren Reisepreis um 11 EUR pro Person als Ausgleich für die USA-Einreisegebühr.

Winter-Mietwagenrundreise (vom 1.11. - 31.03.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.06. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
31.07. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die

Informationen

Sonstige Hinweise

  • Preise pro Person in EURO
  • Kinder unter 12 sind im Zimmer mit 2 vollzahlenden Erwachsenen und den vorhandenen Betten frei.
  • Die Preise für den Mietwagen und die Flugtickets werden täglich je nach Verfügbarkeit neu festgesetzt und buchen wir gerne zum günstigsten tagesaktuellen Tarif dazu!
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • Alle angebotenen Preise und Leistungen vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der festen Reservierung.
-->

Noch nicht das Richtige?
Sie möchten lieber etwas Individuelles auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten?MÖCHTEN SIE MIT UNS REISEN

Copyright © Feuer und Eis Touristik | AGBs| Impressum