Feuer und Eis Touristik

Amerikas Nationalparks

Dauer: 22 Tage // Gesamtstrecke: ca. 6422 km // ab: Los Angeles bis: Los Angeles
Kurzbeschreibung

Das ist die ultimative Nationalpark-Tour, da sie die wichtigsten Parks des Westens kombiniert. Von Los Angeles die Küste hinauf nach San Francisco und durch die schönsten Landschaften des Landes, erfasst diese Tour die atemberaubende natürliche Schönheit des Westens.

Übersicht Reiseverlauf:

Tag 1: Ankunft in Los Angeles Tag 12: Yellowstone – Cody (/214 km)
Tag 2: Los Angeles – San Simeon (386 km) Tag 13: Cody – Cheyenne (628 km
Tag 3: San Simeon – Monterey – San Francisco (336 km) Tag 14: Cheyenne – Denver (61 km)
Tag 4: San Francisco Tag 15: Denver
Tag 5: San Franc isco – Yosemite Nat ional Park (301 km) Tag 16: Denver – Durango (659 km)
Tag 6: Yosemite – Las Vegas (757 km) Tag 17: Durango – Page /Lake Powell (467 km)
Tag 7: Las Vegas Tag 18: Page / Lake Powell – Grand Canyon (232 km)
Tag 8: Las Vegas – Bryce Canyon National Park (398 km) Tag 19: Grand Canyon – Phoenix/Scottsdale (352 km)
Tag 9: Bryce Canyon National Park – Salt Lake City (434 km) Tag 20: Phoenix/Scottsdale – Los Angeles (598 km)
Tag 10: Salt Lake City – Yellowstone National Park (565 km) Tag 21: Los Angeles
Tag 11: Yellowstone National Park Tag 22: Los Angeles – Los Angeles International Airport (34 km)
Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Los Angeles, CA

Kommen Sie am internationalen Flughafen von Los Angeles (LAX) an und begeben Sie sich zu Ihrem Hotel. Los Angeles ist die Unterhaltungsstadt der Vereinigten Staaten. Das Zuhause von vielen bekannten Filmstars und dem legendären Wahrzeichen, dem Hollywood Schild, ist voll von Kultur und Ereignissen. Diese elektrisierende Metropole besteht aus vielen Religionen mit unterschiedlichen Gemeinschaften und Eindrücken.

Unterbringung:
(STD) Best Westen Plus South Bay oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Hilton Los Angeles Airport oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 2: Los Angeles – Santa Barbara – San Simeon, CA (ca. 386 km)

Verlassen Sie Los Angeles heute Morgen und fahren Sie Richtung Santa Barbara. An der wunderschönen Pazifik Küste ist Santa Barbara ein Juwel. Das unberührte Klima der Stadt bringt einige natürliche Attraktionen. Schlenderns Sie durch den Botanischen Garten, um atemberaubende Flora zu sehen oder wandern Sie entlang des malerischen Natur-Lehrpfads im Los Padres National Wald. Die Strände haben ihre eigene Allüre. Jeder Strand zieht die Trendigen und Jungen an, während Fischen und Walbeobachtung am Arroy Burro sind. Bestaunen Sie die Sammlung im Kunstmuseum in Santa Barbara oder erkunden Sie die „Old Mission“. Frische Fische und Meeresfrüchte findet man in vielen Restaurants am Stearn’s Wharf. Setzen Sie Ihre Reise fort nach San Simeon, wo Sie auch übernachten.

Unterbringung:
(STD) Silver Surf San Simeon oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Cambria Pines Lodge oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 3: San Simeon – Monterey – San Francisco, CA (ca. 336 km)

Verlassen Sie heute Morgen San Simeon, um auf der luxuriösen Weg an der Pazifischen Küste nach Monterey zu kommen. Überwältigt von einer atemberaubenden Aussicht auf die Pazifikküste, verbringen Sie nun den Nachmittag in der künstlerischen Stadt. Die von den europäischen Siedlern im Jahre 1770 erbauten Gebäude können hier immer noch betrachtet werden. Monterey wurde schließlich die Hauptstadt der Sardinen der westlichen Hemisphäre, als die ersten Verpackungen im Jahr 1900 erbaut wurden. Heute sind die alten Sardinenfabriken in idyllische Restaurants und Boutiquen umgewandelt worden. Diese Gegend bezeichnet man als „Cannery Row“ und wurde durch den Author John Steinbeck bekannt. Sie ist immer noch ein unterhaltsamer Platz, den man erkunden kann. Monterey Bay ist ein fantastischer Ort, um Wale zu beobachten. Die Touren dazu werden vor Ort angeboten. Ziehen Sie auch in Betracht, den berühmten 17-Meilen-langen Weg entlang der Küsten zu fahren. Halten Sie am renomierten Pebble Beach und genießen Sie die Sehenswürdigkeiten der üppigen Herrenhäuser entlang der Küste. Setzen Sie Ihre Tour fort nach San Francisco, wo Sie zwei Nächte bleiben.

Unterbringung:
(STD) Best Western Plus Americania oder ähnlich (2 Nächte)
(SUP) Kimpton Buchanan Hotel oder ähnlich (2 Nächte)

Tag 4: San Francisco, CA

Heute haben Sie die Gelegenheit die zahlreichen Sehenswürdigkeiten von San Francisco zu erkunden. Machen Sie eine Fahrt mit der Kabelstraßenbahn zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Besuchen Sie die berühmte Insel Alcatraz. Die kleine Insel liegt inmitten der Bucht von San Francisco. Sie diente als Leuchtturm, Militäranlage und schließlich als Staatsgefängnis bis 1963. Die Aufseher (Ranger) bieten geführte Touren in denen die Geschichten und Legenden rund um „The Rock“ genau geschildert werden. Oder verbringen Sie einen Tag im Golden Gate Park, der dutzende Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bietet. Top- Attraktionen sind das Blumengewächshaus (Conservatory of Flowers) und der japanische Teegarten (Japanese Tea Garden). Außerdem sollten Sie die Büffelherde eines lokalen Anwohners nicht verspassen. An diesem Abend sollten Sie unbedingt in einer der unverwechselbaren Nachbarschaften San Francisco’s essen gehen. Von Chinatown zum italienisch angehauchten North Beach genießen Sie die charakteristische Küche und Kultur.

Biking San Francisco
Genießen Sie diese geführte „Bike the Bay“ Fahrradtour. Radeln Sie über die imposante Golden Gate Bridge in die wunderschöne Hafenstadt Sausalito. Entspannen Sie sich und genießen Sie auf dem Rückweg die Aussicht an Bord der Fähre.

Tag 5: San Franc isco – Yosemite Nat ional Park, CA (ca. 301 km)

Verlassen Sie das hektische San Francisco und fahren Sie Richtung Yosemite National Park. Die auffallende Schönheit von Yosemite ist Teil des Yosemite Valley, dessen ebender Boden ein Kontrast zu den fast vertikalen Granitwänden ist. Die Granitkliffe, inklusive dem El Capitan Monolith, Glacier Point und Half Dome, fallen alle als große Wasserfälle über Sie. Zusätzlich zum Valley hat Yosemite ein umfangreiches Hochgebirge von Wildnis von Bergen, Flüssen, Wiesen und Wälder von gigantischen Sequoia Bäumen. Umfangreiche Besucheraktivitäten, Ausstattungen und Service sind verfügbar. Im Yosemite Village können Sie das Valley Besucherzentrum sowie Orientierungsfilme, Publikationen, Theaterprogramme und Ausstellungen, die die natürliche und menschliche Geschichte der Gegend hervorheben, besuchen. Pfade zur Selbsterkundung der Gegend starten gleich nebenan. In den anderen Bereichen des Yosemite Valleys können Sie Wasserfälle bestaunen, den Mirror Lake bzw. „Meadow in the East Valley“ und den berühmten Tunnelblick von Yosemite Valley im Wawona Tunnel besichtigen. Eine Übernachtung wurde hier für Sie arrangiert.

Unterbringung:
(STD) Cedar Lodge oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Yosemite View Lodge oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 6: Yosemite – Las Vegas, NV (ca. 757 km)

Verlassen Sie das Yosemite Gebiet und fahren Sie nach Nevada. Auf dem Weg dorthin können Sie durch den Death Valley National Park fahren. Dort finden Sie rohe und unfruchtbare Erde, die durch seine Elemente entstanden ist. Das Besucherzentrum befindet sich im Furnace Creek und ist ein guter Startpunkt, um den Park zu besichtigen. Fahren Sie dann weiter nach Las Vegas, wo zwei Nächte für Sie gebucht wurden. Las Vegas bietet jedem etwas: von den außergewöhnlichen Shows bis zu der Aufregung im Kasino gibt es von früh bis spät Unterhaltung. Am Abend sollten Sie entlang des Las Vegas Boulevard, auch genannt der „Strip“, schlendern, als Vorgeschmack für die spektakuläre Stadt.

Unterbringung:
(STD) Mardi Gras Hotel & Casino oder ähnlich (2 Nächte)
(SUP) Tropicana, a Doubletree Hotel oder ähnlich (2 Nächte)

Tag 7: Las Vegas, NV

Heute haben Sie die Chance, die elektrisierende Stadt zu erkunden oder nehmen Sie teil an einer der zahlreichen Helikopter-Tour-Angeboten zum Grand Canyon, um eines der großen Naturweltwunder zu sehen. In Las Vegas hat jedes Hotel und Casino ein eigenes Thema und jeder zeigt sich auf seinen Art und Weise speziell zur Schau. Fahren Sie auf den Stratosphere Tower hinauf, das höchste Gebäude westlich des Mississippi Flusses. Genießen Sie ein Abendessen an der Spitze der Welt oder bewundern Sie einfach den Ausblick vom Aussichtspunkt. Besuchen Sie eines der erstklassigen Hotels, wie zum Beispiel den Caesars Palace, The Venetian oder Paris für luxuriöses Einkaufen. Wenn Sie nach Schnäppchen suchen, dann fahren Sie zu einem der Outlet-Geschäfte, die Designer Klamotten zu reduzierten Preisen anbieten. Stellen Sie sicher, dass Sie auf keinen Fall die Springbrunnen Show bei Nacht vor dem Bellagio Hotel verpassen. Die Fremont Street bietet die andere Seite von Las Vegas: In der historischen Straße sehen Sie Geschäfte, Restaurants und Casinos. Über Ihnen hängt ein Baldachin-Bildschirm, auf dem mehr als 12 Millionen Lichter eine spektakuläre Show zeigen.

Valley of Fire Tour
Besuchen Sie das Tal des Feuers, auch bekannt als “der Kronjuwel aller Naturparks”. Das Tal des Feuers ist ein Wunderland von geologischen Steinformationen und einer erstaunlichen Szene, so spektakulär wie die glitzernden Kasinos von Las Vegas. Das frühere Jagdgebiet der Anasazi-Indianer und heutiger Nationalpark verfügt über eine Fülle von gut erhaltener Indianer Petroglyphen und unbeschreibliche Erscheinungen einer botanischen Wüstenfauna.

Tag 8: Las Vegas – Zion National Park – Bryce Canyon National Park, UT (ca. 398 km)

Verlassen Sie das aufregende Vegas und fahren Sie Richtung Zion Nationalpark. Sie werden von gigantischen Sandsteinmonolithen begrüßt und hören das leise Rauschen des Virgin Flusses. Die Narrows sind die berühmten Slot Canyons von Zion. Das sind schmale Steinritzen aus farbigen Streifen, die über die Jahre von Wasser, Wind und Erosion verursacht worden sind. Das Ergebnis ist ein Paradies für Wanderer. Im Park und entlang des Flusses gibt es eine Vielzahl von Fuß- und Wanderwegen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Zusätzlich gibt es ein kostenloses Shuttlebussystem durch den Park. Wenn Sie diesen Service nutzen, können Sie auch die anderen Attraktionen des Zion Parks nutzen, wie zum Beispiel die Emerald Pools, den Weeping Rock und Angels Landing. Besuchen Sie auch das Besucherzentrum für Informationen zu geführten Touren und die Geschichte des Parks. Fahren Sie dann weiter nach Bryce zu Ihrer Unterkunft.

Unterbringung:
(STD) Bryce View Lodge oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Best Western Plus Bryce Canyon oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 9: Bryce Canyon National Park – Salt Lake City, UT (ca. 434km)

Besuchen Sie heute Morgen den Bryce Canyon Nationalpark. Bryce beinhaltet Amphitheater von bunten erodierten Steinformationen. Diese Steintürme nennt man Hoodoos; Es ist ihre Einzigartigkeit, die Bryce von den anderen hervorhebt. Verschiedene Lichtreflektoren zu unterschiedlichen Tageszeiten machen den Park zu einer farbenfrohen Szene. Planen Sie auch eine Fahrt zum Rainbow Point. Von einigen dieser Aussichtspunkte können Sie an klaren Tagen mehr als 100 Meilen weit sehen. Genießen Sie einen der zahlreichen Wanderwege, die der Park zu bieten hat. Pferdereiten ist eine weitere populäre Art, die Highlights des Parks zu erkunden. Fahren Sie anschließend weiter nach Salt Lake City zu Ihrer Unterkunft. Salt Lake City ist die Stadt, in der Brigham Young und sein Anhänger, die vor der religiösen Verfolgung geflohen sind, eine Gemeinschaft aufgebaut haben. Erkunden Sie den berühmten Tempel Square, wo kostenlose Touren angeboten werden.

Unterbringung:
(STD) Comfort Inn Downtown Salt Lake oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Little America Hotel oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 10: Salt Lake City – Yellowstone National Park, WY (ca. 565 km)

Verlassen Sie heute Salt Lake City, um den Yellowstone Nationalpark zu besichtigen. Yellowstone war der erste Nationalpark der Welt und das Beispiel an dem sich alle anderen Parks auf der Welt orientieren. Eines der berühmten Parkattraktionen ist der Old Faithful. Dieser berühmte Geysir bekam seinen Namen auf Grund seiner Pünktlichkeit und Berechenbarkeit. Eruptionen am Old Faithful dauern von einer bis 5 Minuten an und sprühen Wasser und Dampf bis zu 184 Fuß vertikal nach oben. Der Park hat auch die größte nationale Tierwelt, einen riesigen See, den Continental Divide, einige 10.000 hydrothermale Besonderheiten sowie über 1.000 Meilen Wanderwege. Seine Diversität an Attraktionen passt an jeden Ort auf dem Planeten. Erkunden Sie die interessanten Orte des Parks sowie die hydrothermalen Besonderheiten, indem Sie über die Promenaden schlendern, die über ihnen erbaut wurden. Yellowstones Tierwelt ist aber genauso spektakulär wie die hydrothermalen Besonderheiten. Wegen der abgelegen Lage und Größe des Parks, leben die Tiere hier frei und haben ein natürliches Zuhause, als ob sie dort schon Jahrzehnte leben würden. Elche und Büffel gehören zu den berühmtesten Einwohnern. Für Sie wurden im westlichen Teil des Parks zwei Übernachtungen arrangiert.

Unterbringung:
(STD+SUP) Yellowstone Lodging* oder ähnlich (2 Nächte)
* die beiden Übernachtungen werden so angeboten, dass die ersten Buchungen die Unterkunft bei Verfügbarkeit bekommen. Frühes Buchen ist hier notwendig. Andernfalls werden Übernachtungen in der Nähe des Parks angeboten.

Tag 11: Yellowstone National Park, WY

Heute bleiben Sie im Yellowstone und erkunden das Wildlife, Wasser und Wildnis. Sie können auch den Beartooth Scenic Byway entlang fahren, der extra für den Nationalpark und seine Aussicht geschaffen wurde. Dieser Highway wurde auch vom CBS Korrespondenten Charles Kuralt als die „schönste Straße Amerikas“ gekürt. Ursprünglich wurde er 1936 fertig gestellt, aber am Beginn der Saison im Jahr 2006 wurde er stark beschädigt und man musste viel Mühe und Kraft aufwenden, sodass er noch in der gleichen Saison wieder repariert wurde. Der Weg erreicht eine Höhe von fast 11.000 Fuß und durchquert das Rückgrat von Bearthooth Mountains.

Tag 12: Yellowstone – Cody, WY (ca. 214 km)

Heute fahren Sie nach Cody und besuchen Sie das Buffalo Bill Historical Center. Dieser einzigartige Ort hat fünf Museen in einem Gebäude und bietet einen intimen Blick in die Geschichte des Westens. Das Buffalo Bill Museum stellt beide Seiten von W.F. „Buffalo Bill“ Cody aus, die private und die öffentliche. Das Museum möchte dem Besucher die Möglichkeit geben, seine Geschichte eigens zu interpretieren sowie den Kontext der Geschichte und den Mythos des amerikanischen Westens. Die Whitney Gallery der westlichen Kunst präsentiert eine einzigartige Kollektion von Meisterwerken des westlichen Amerikas. Originale Zeichnungen, Skulpturen und Drucke verschiedener Künstler des Westens aus dem 19. Jahrhundert bis heute. Das Plains Indian Museum zeigt eines größten und schönsten Kollektionen des Landes von Plains Indian Kunst und Artefakten. Das Cody Firearms Museum beinhaltet weltweit das meist umfassende Gefüge der amerikanischen Waffen, sowie Europäische Waffen aus dem 16. Jahrhundert. Copy, das sich selbst als „Rodeo Welthauptstadt“ betitelt, bietet die einzigartige Gelegenheit, in die echte Rodeo Welt einzutauchen mit einer dramatischen westlichen Umgebung. Saisonbedingt, ist das Cody Nacht Rodeo ein fantastischer Weg, ein Teil des Westens zu werden.

Unterbringung:
(STD) Holiday Inn Cody E Yellowstone oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Comfort Inn Cody E Yellowstone oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 13: Cody – Cheyenne, WY (ca. 628 km)

Verlassen Sie heute Morgen Cody und fahren Sie Richtung Cheyenne. Cheyenne ist die Hauptstadt von Wyoming, die größte Stadt und die Nabe des Handels im Staat. Die Stadt wurde in den späten 1800ern mit Hilfe von Rindern und Eisenbahn gebaut. Cheyennes Wirtschaft wird immer noch weitgehend mit Viehzucht betrieben und hier ist auch das Rodeo der König. Dort finden Sie einige Museen, die die Geschichte und Lore des Alten Westens beschreiben. Sixteenth Street oder Lincolnway ist das Herz von Cheyenne für den Einzelhandel und Unterhaltung. Es gibt auch einige historische und politische Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das Regierungsgebäude oder Historische Governors Mansion. Cheyenne’s größtes Event ist das einwöchige Cowboy-Extravaganz mit dem Namen Cheyenne Frontier Days. Besuchen Sie auch eine der Galerien, die die Bräuche und die Geschichte dieses Events darstellen.

Unterbringung:
(STD) Radisson Hotel Cheyenne oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Nagle Warren Mansion oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 14: Cheyenne – Rocky Mountains – Denver, CO (ca. 61 km)

Heute Morgen fahren Sie in den Rocky Mountain Nationalpark. Auf dem Weg sehen Kiefer- und Tannenwälder sowie Felder voll von Wildblumen. Die Aussichten sind spektakulär. Der Rocky Mountain Nationalpark ist auf Grund seiner diversen Umgebung, die größtenteils durch seine Höhe verursacht wird, einzigartig. Im erstklassigen Bereich für Tierbeobachtungen können Sie Elche, Biber, Coyoten, Flussotter, Maultier-Rotwild, Bighorn-Schafe und eine Fülle von Singvögeln beobachten. Die Ridge Road, die im Westen des Parks verläuft, gilt als eine der schönsten Highways in Amerika. Sie wurde als die All- American Road im Jahr 1996 bewertet; eine der ersten sechs im Land. Sie erreicht in der Nähe des Fall River Passes bis zu 12.178 Fuß und ist damit der höchste kontinuierlich geteerte Highway in den USA. Exponate im Alpine Visitor Center in der Nähe des Fall River Passes (11.800 Fuß über dem Meeresspiegel) erklären Ihnen das Leben im alpinen Tundra. Fahren Sie weiter nach Denver, wo Sie auch übernachten werden.

Unterbringung:
(STD) Quality Inn & Suites Denver Hotel oder ähnlich (2 Nächte)
(SUP) Doubletree Curtis Hotel oder ähnlich (2 Nächte)

Tag 15: Denver, CO

Denver hat den städtischen Charme einer Industriestadt, kombiniert mit dem mysteriösen und romantischen Flair aus dem Alten Westen. Mit seinen über fünf Tausend Fuß über dem Meeresspiegel ist die „Mile High City“ eine der ersten Besiedelungen, die nicht auf dem Wasser- oder Schienenweg erreichbar war. Weil ein bisschen Gold hier entdeckt wurde, machten sich einige Goldgräber sofort auf die große Suche. Obwohl nie die großen Mengen an Gold gefunden wurden, kam William H. Larimer im Jahr 1859 in die Stadt und machte Pläne für die Suche. Denver ist heute ein blühendes Zentrum des Handels und der Finanzierung mit einem anhaltenden Augenzwinkern für seine robusten Anfänge. Ein Spaziergang im Zentrum ist empfehlenswert. Man sieht begrünte Flächen, Parks und Alleen. Geschäfte, Restaurants und Nachtclubs findet man außerdem. Hauptattraktionen sind die US Mint am Palazzo Riccardi in Florence, das Denver Art Museum und das Colorado History Museum.

Tag 16: Denver – Durango, CO (ca. 659 km)

Verlassen Sie Denver, fahren Sie nach Durango und genießen Sie die Geschichte und Kultur der Cowboys. Drehen Sie die Zeit zurück und fahren Sie mit einer historischen von Kohle befeuerten, dampfbetriebenen Lokomotive. Genießen Sie die Sehenswürdigkeiten und Geräusche von vorgestern auf der Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad wenn Sie sich durch die 46 Milen von San Juan National Forest zur alten Mienenstadt von Silverton, Colorado, einem National historischen Landmark durchschlängelt. Sie können auch auf dem Pferd durch die verschiedenen lokalen Ranches reiten. Es gibt einige Outdoor Touren und Aktivitäten um Durango herum. Unternehmen Sie auch einen Ausflug tief hinunter zu den alten Gold- und Silbermienen und erkunden Sie die archäologischen Ruinen. Touren in landwirtschaftlichen Betrieben sind auch machbar. Wandern, Rafting und angeln können hier ebenfalls gemacht werden. Für Shopping-Touren schlendern Sie entlang der Main Avenue, in der Sie einige one-of-a-kind Geschäfte und Boutiquen zwischen fantastischen Restaurants und Fachgeschäften finden.

Unterbringung:
(STD) Durango Downtown Inn oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Historic Strater Hotel oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 17: Durango – Mesa Verde National Park – Page /Lake Powell , AZ (ca. 467 km)

Verlassen Sie am heutigen Morgen Durango wieder und besuchen Sie den Mesa Verde Nationalpark. Der Park schützt über 4000 archäologische Gebiete und inkludiert 600 Cliff Dwellings von den früheren Anasazi Bürgern. Halten Sie am Far View Besucherzentrum und finden Sie nützliche Informationen und Ausstellungen von Porzellan und Schmuck von den Ureinwohnern Amerikas. Nehmen Sie teil an einer von Parkrangern geführten Tour, die zu den Dwellings, zum Beispiel zum Cliff Palace, führt. Wildlife ist auch im Park groß vertreten. Gleich von Beginn an werden Ihnen Wild und Elche am Straßenrand begegnen. Sie haben auch die Chance, Coyoten, Graufüchse, Berglöwen, schwarze Bären, Elche, Murmeltiere oder sogar Stachelschweine zu sehen. Fahren Sie dann nach Monument Valley. Über die Jahre hat sich Monument Valley immer mehr zu einem Schauplatz für Westernfilme entwickelt. Einzigartige Sandsteinformationen machten aus der sonst so kargen Landschaft ungewöhnliche Gebilde. Diese Formationen wurden entsprechend ihres Aussehens benannt, wie zum Beispiel „drei Schwestern“ oder „der Daumen“. In der Morgen- und Abenddämmerung wird der Park lebendig, wenn die Sonne die Gegend in helle Leinwände verwandelt und die Monolithen in Licht und Farbe erstrahlen. Im Norden und im Zentrum des Parks besitzen immer noch Ureinwohner das Land. Fahren Sie dann weiter zum Lake Powell für Ihre Übernachtung.

Unterbringung:
(STD) Travelodge oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Lake Powell Resort oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 18: Page / Lake Powell – Grand Canyon, AZ (ca. 232km)

Erkunden Sie am heutigen Morgen Lake Powell. Über tausende von Jahren ist der Colorado River durch den Glen Canyon geflossen und bildete den enormen Canyon durch den Sandstein. Im Jahr 1963 wurde der Glen Canyon Damm erbaut. Der Colorado River verschwand dadurch und wurde zum berühmten Lake Powell, dessen tiefblaues Wasser von roten Kliffen umgeben ist. Bestimmt möchten Sie die einzigartige Rainbow Bridge besichtigen, die einer der größten natürlichen Brücke der Welt ist. Das Naturwunder wurde durch die Erosion des Sandsteins auf Grund der Wassermassen, die von den Navajo Mountain kamen, geformt. Fahren Sie weiter zum Grand Canyon. Die überwältigende Größe und brillanten Farben des Grand Canyons machen ihn zu einem der Naturweltwunder. Der Grand Canyon wurde von natürlichen Elementen inklusive des Colorado Rivers über Jahrzehnte hinweg geformt. Der South Rim hat einige Aussichtspunkte und kann mit dem Shuttlebus oder dem Auto erreicht werden. Es gibt auch einige befestigte und unbefestigte Wanderwege entlang der Rim. Besuchen Sie die Bright Angel Lodge für gigantischen Ausblick. Die Lodge ist ein historisches Wahrzeichen und bietet auch eine Galerie, Restaurant, Ausstellungen und großartige Aussichten. Geführte Touren beginnen ab der Lodge; gerne können Sie sich auch mit den Parkrangern unterhalten. Für die Abenteurer gibt es geführte Touren auf Maultieren entlang des Colorado Rivers. Rafting Trips sind genauso spektakulär, um den Canyon zu entdecken. Eine Übernachtung wurde hier für Sie arrangiert.

Unterbringung:
(STD+SUP) Grand Canyon Lodging* oder ähnlich (1 Nacht)

Navajo Tapestry Boat Tour
Reise zum dramatischen Navajo Canyon, mit dunklem Wüstenlack, der wie ein Teppich angezeigt wird auf hoch aufragenden Felswände und großartigen Blick auf Tower Butte and Glen Canyon Damm. Diese Tour beinhaltet auch eine Reise zum Antelope Canyon. Sie dauert ca. 3 Stunden.

Tag 19: Grand Canyon – Sedona/Oak Creek Canyon – Phoenix/Scottsdale, AZ (ca. 352 km)

Verlassen Sie heute den Grand Canyon und beginnen Sie die landschaftlich reizvolle Fahrt durch den Oak Creek Canyon. Sehen Sie die natürliche Wasserrutsche „Sliding Rock“, auf dem die Besucher auch rutschen können. Machen Sie Fotos am Bell Rock und am Cathedral Rock; große rote Sandsteinformationen, die um die Stadt Sedona aufgetürmt sind. Sedona ist bekannt für seine starke artistische Kommune, vielseitigen Geschäfte, Galerien und fantastischen Essensmöglichkeiten. Genießen Sie den Nachmittag mit der Erkundung der Hauptstraße oder machen Sie einen Ausflug mit dem Jeep durch die Landschaft. Fahren Sie dann weiter nach Phoenix zu Ihrer Unterkunft. Am Abend besuchen Sie die „Old Town“ von Scottsdale. Zusätzlich zu einigen Galerien gibt es hier exklusive Läden, in denen Sie exzellente Kollektionen aus dem Südwesten, von den Einheimischen und anderes Kunsthandwerk kaufen können. Genießen Sie die regionale Küche in einem der zahlreichen Restaurants in der Gegend.

Unterbringung:
(STD) Sleep Inn at North Scottsdale Road oder ähnlich (1 Nacht)
(SUP) Embassy Suites Phoenix oder ähnlich (1 Nacht)

Tag 20: Phoenix/Scottsdale – Palm Springs – Los Angeles, CA (ca. 598 km)

Verlassen Sie das Sonnental nun wieder und fahren Sie in die modische Gemeinde von Palm Springs. Bis heute wachsen hier wild, natürliche Palmen und haben jahrelang Besucher angezogen. Heute ist es bekannt für Golf und den gehobenen Lebensstil; Touristen und berühmte Besucher genießen hier das luxuriöse Leben. Machen Sie eine Fahrt mit der Aerial Tramway, eine berühmte Touristen Attraktion, die Sie von der Wüste zu den Schneebedeckten Bergen bringt. Diese Seilbahn fährt zum Mount San Jacinto. An der Spitze gibt es Wanderwege, Maultiere zum reiten, eine Cocktailbar und ein Restaurant. Moorten Botanical Garden, der sich selbst als erstes „Cactarium“ bezeichnet, ist ein weiterer interessanter Ort, den Sie besuchen können. Der Garten hat 3000 feine Exemplare von Wüstenkakteen und anderen Wüstenpflanzen, die in skurrilen Westernfilmen als Hintergrund dienten. Das Dorf hat einige Restaurants, modische Geschäfte, historische Stätten und ein jährliches Festival. Fahren Sie dann weiter nach Los Angeles und bleiben Sie dort für zwei Nächte.

Unterbringung:
(STD) Best Western Plus Dragon Gate oder ähnlich (2 Nächte)
(SUP) Millennium Biltmore Hotel oder ähnlich (2 Nächte)

Tag 21: Los Angeles, CA

Heute erkunden Sie die Stadt der Engel. Besuchen Sie Glitzer und Glamour von Hollywood. Gehen Sie zum Einkaufen auf dem Rodeo Drive, auf dem der Luxus die Straße beherrscht. Essen Sie am Venice Beach zu Mittag, das Zuhause von Muscle Beach, wo der Sand und Surfen nur nebensächlich ist im Gegensatz zum Bestaunen der lebendigen Straßen. Besuchen Sie den Santa Monia Pier, der 1916 erbaut wurde und bekannt für das „Ende“ der legendären Route 66 ist. Dort gibt es ein Aquarium, einen Freizeitpark und das berühmte Hippodrom Gebäude – ein Mix aus Kalifornien, Byzantiner und Moorish Architektur, das schon in einigen Filmen erschienen ist. Oder machen Sie sich auf den Weg nach Anaheim und besuchen Sie den „glücklichsten Ort der Welt“, das Disneyland, das Zuhause von der bekannten Minnie und Mickey Mouse. Dort finden Sie Unterhaltung für die Jungen und junge Gebliebenen. Wenn Sie einmal hinter die Kulissen von Filmen schauen möchten, besuchen Sie die Universal Studios. Sehen Sie spannende Fahrten, Attraktionen und Show, die die Filme zum Leben erwecken lassen. Am Abend sollten Sie den Universal City Walk machen, der voll mit Restaurants und Nachtclubs ist.

Hollywood Trolley Tour
Das ist der beste Weg, um alles zu sehen! Fahren Sie auf dieser Tour in einem Cabrio-Trolley, um tolle Fotos zu machen. Auf der Tour wird über historische Hollywood Filme, TV und Landschaften von Paramount Studios, Capitol Records, KTLA Channels, CBS, FOX, Warner Bros., Pantages Tehater, Neckelodeon und Paladium berichtet. Genauso sehen Sie Filmkulissen von LA Confidential, Twins, Pretty Woman und weiteren. Sie haben genügend Möglichkeiten, Fotos auf dieser Tour zu machen und werden zum Hollywood Bowl, The Hollywood Sign und zum Hollywood’s Walk of Fame gebracht.

Tag 22: Los Angeles – Los Angeles International Airport , CA (ca. 34 km)

Fahren Sie heute zum Los Angeles International Airport (LAX).

Termine, Preise und Leistungen
Buchungscode: AMERIKAS-NATIONALPARKS
Saison KategorieDoppelzimmer ab3er Belegeung ab4er Belegeung ab
01.05.2017 - 31.05.2017Standard1409€1089€863€
01.06.2017 - 30.09.2017Standard1574€1235€974€
01.10.2017 - 31.10.2017Standard1409€1089€863€
01.05.2017 - 31.05.2017Superior2057€1543€1277€
01.06.2017 - 30.09.2017Superior2271€1684€1384€
01.10.2017 - 31.10.2017Superior2057€1543€1277€

alle Preise pro Person in EURO

Eingeschlossene Leistungen

  • Angegebene Übernachtungen inkl. Steuern in der gebuchten Hotelkategorie
  • Discovery GuideSM (Tourenbuch mit Tipps entlang der Route)
  • Anfahrts- bzw. Streckenbeschreibung, Reisetipps, Karten und Broschüren.
  • Agentur vor Ort während Ihrer ganzen Reise
  • Reiseführer „USA der Westen“
2271 863

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • ×Flug (buchen wir zu tagesaktuellen Preisen gerne für Sie dazu)
  • ×Mietwagen ( buchen wir in jeder Kategorie gerne für Sie dazu, fragen Sie uns)
  • ×Maut, Benzin, ggf. Einweggebühren für den Mietwagen, Parkgebühren
  • ×Eintrittsgelder, die nicht vorab gebucht wurden, Eintritt zu Nationalparks
  • ×Persönliche Ausgaben
  • ×Reiseversicherungen
Zusatzleistungen
Buchungscode: AMERIKAS-NATIONALPARKS

Flugtickets

Flugticket

Gerne buchen wir zu Ihrer Reise das passende Flugticket. Aufgrund der Individualität jeder Anfrage können wir Ihnen keine allgemeinen Preise zur Verfügung stellen, gerne bieten wir Ihnen aber den tagesaktuell günstigsten Tarif individuell auf Ihre Wünsche abgestimmt an. Setzen Sie dafür einfach im Anfrageformular einen Haken bei „Flugtickets mit anbieten“ und geben Sie Ihren Abflughafen an.


Mietwagen

Gerne buchen wir noch den Mietwagen zum günstigsten, aktuellen Tagestarif und das gewünschte Leistungspaket dazu!

Unsere Empfehlung: das All-Inklusiv-Paket (All-In/FP/AD) mit folgendem Preisbeispiel für 1 Wochen ab/bis Flughafen:

Kategorie
i
Kategorie Leistung
i
Mietwagenpreis
AC Economy / AC/A / 2 DR ab 290 €
EC Intermediante / AC/A / 2 DR ab 322 €
DO Intermediante SUV/ AC/A / 4 DR  ab 361 €

 

 

All-Inklusiv

  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkaskoschutz (CDW): ohne Selbstbeteiligung
  • REIFEN-, GLAS-, UNTERBODEN-, und DACHSCHÄDEN
  • KFZ-DIEBSTAHLVERSICHERUNG (TP): ohne Selbstbeteiligung
  • HAFTPFLICHTVERSICHERUNG: entsprechend den Bedingungen des Anmietlandes
  • ZUSATZHAFTPFLICHTVERSICHERUNG ÜBER 7,5 MIO EUR: inklusive, da die örtliche Deckungssumme gemäß Sunny Cars Standard zu gering ist
  • ÖRTLICHE STEUERN: auf den Mietpreis sowie auf die aufgeführten Inklusivleistungen
  • FLUGHAFENGEBÜHREN UND STEUERN
  • CFC (Customer Facility Charge) für Chicago, Miami und Las Vegas: inklusive
  • ERSTE TANKFÜLLUNG: inklusive (ausgenommen bei Übernahme an einer Station in Manhattan)
  • Sollte das Fahrzeug aufgetankt abgegeben werden, ist eine Erstattung der Benzinkosten nicht möglich!
  • ZUSATZFAHRER: inklusive. Zusatzfahrer können nur bei Übernahme eingetragen werden. Das Führen des Fahrzeugs durch nicht im Mietvertrag eingetragene Personen führt zum Verlust des Versicherungsschutzes.

Sie können gerne die Mietwagenpreise direkt vergleichen und auch online reservieren:

Mietwagenpreise vergleichen

Aktionen und Rabatte

Frühbucher-Spezial: Frühbucher sparen bei Festbuchung eines Mietwagens bis 90 Tage vor Abreise 5% pro Buchung auf den Mietwagenpreis.


Für Frühbuchervorteil bitte zuerst die Rundreise buchen.

Bei Buchung Ihrer
Sommer-Mietwagenrundreise (vom 1.4. - 31.10.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.11. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
30.12. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die
ESTA-Erstattung: Bei Buchung dieser Rundreise bis 31.03. reduzieren wir Ihren Reisepreis um 11 EUR pro Person als Ausgleich für die USA-Einreisegebühr.

Winter-Mietwagenrundreise (vom 1.11. - 31.03.) erhalten Sie pro vollzahlendem Reiseteilnehmer bis
28.06. einen Frühbucher-Bonus von EURO 50,-
31.07. einen Frühbucher-Bonus von EURO 30,-
und zusätzlich die

Informationen

Sonstige Hinweise

  • Preise pro Person in EURO
  • Kinder unter 12 sind im Zimmer mit 2 vollzahlenden Erwachsenen und den vorhandenen Betten frei.
  • Die Preise für den Mietwagen und die Flugtickets werden täglich je nach Verfügbarkeit neu festgesetzt und buchen wir gerne zum günstigsten tagesaktuellen Tarif dazu!
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • Alle angebotenen Preise und Leistungen vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der festen Reservierung.
-->

Noch nicht das Richtige?
Sie möchten lieber etwas Individuelles auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten?MÖCHTEN SIE MIT UNS REISEN

Zurück

Copyright © Feuer und Eis Touristik | AGBs| Impressum